• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Wettbewerb: Heiße Klänge bei kühlen Temperaturen

31.10.2016

Schortens Einen entspannten Herbstsonntag mit musikalischer Begleitung erlebten die Schortenser und ihre Gäste aus der Region am Sonntagnachmittag beim alljährlichen Straßenmusik-Wettbewerb in der Menkestraße. Zahlreiche Besucher ließen sich das Ereignis nicht entgehen, nutzten das gute Herbstwetter zu einem Bummel durch die Stadt und konnten ganz nebenbei auch noch in den vielen geöffneten Geschäften Einkäufe erledigen.

Die Musiker heizten dem Publikum dabei ordentlich ein: Gleich sechs junge Musiker der Band Klangrisotto sorgten vor dem Schuhgeschäft Seibel mit Schlagzeug, Keyboard und Bläsern für etwas andere Musik – fast schon mit Konzertcharakter. Wie sie zu ihrem Namen gekommen sind, zeigte der Schlagzeuger, als er zwei Kochtöpfe mit seinen Sticks bearbeitete. Beim Kochen und unter Missbrauch von Kochtöpfen, so jedenfalls die Legende, ist die Band entstanden.

Klassische Straßenmusik mit Gitarre und ohne viel Drumherum begeisterten Morten Hasselbach und Marc Gensior mit eigenen und gecoverten Titeln, die jeder aus den Sechziger und Siebziger- Jahren kennt und liebt. Ähnlich sind auch der „Schortenser Jung“ Gunnar Schröter und Jens Huismann aufgestellt. Rock’n‘ Roll, Rhythm and Blues und unvergessene Hits der Sechziger-Jahre haben sie im Programm, nur eben mit zwei Gitarren und zwei Stimmen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Heimspiel hat in Schortens ganz sicher das Soulman Accustic Duo. Die beiden Musiker haben die richtigen Songs drauf und lassen es ordentlich rocken. Von den Rolling Stones über Johnny Cash bis hin zu Westernhagen reicht ihr Repertoire und die nötige Erfahrung, eine (Straßen)-Bühnenshow zu liefern, haben sie allemal.

Ihr Honorar erarbeiten sich die Musiker von den Spenden der Zuschauer ganz klassisch in den Gitarrenkasten. Auch der Gewinner wird per Stimmzettel von den Besuchern ermittelt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.