• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

BÜHNE: Höllenangst vor Flugzeugen

31.01.2009

JEVER Der Gewinn einer Reise nach Indien macht Tierarzt Roland de Ries (Klaus Dossmann) und seiner Frau Helma (Greta Janßen) im neuen Stück der Speeldeel Jever „Roland schall flegen“ stark zu schaffen. Leider sahen bei der Premiere am Donnerstag im Dannhalm-Theater viel zu wenige Besucher das Stück. Dabei ist es voller lustiger Verwechslungen, Irritationen und viel Mutterwitz, den die Akteure in das Spiel einbrachten. Das Problem: Der augenrollende Tierarzt hat Flugangst und will deshalb auf keinen Fall ins Flugzeug nach Indien steigen.

Da ist die schrullige Alte Lieschen Halvekatt (Helene Wiele), die ihre Lebenserfahrung als Schludertante nur so aus sich herauskullern lässt. Tierarzt-Tochter Anja de Ries (Romina Müller) und ihr Freund, der Architekt Hanno Haag (Sebastian Müller, neu im Team), lassen sich von der Aufregung im Elternhaus jedoch nicht aus der Ruhe bringen.

Zu Hause versteckt

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schließlich treten sie die Reise an, während der Tierarzt und seine Frau sich so gut es geht in ihrem Haus verstecken, damit die Schmach nicht offenbar wird. Doch ständig wird an ihre Tür geklopft. Der Vertreter Otto Cornelius Pufahl (Florian Lehmann) muss dringend eine Nachricht loswerden: Die Maschine nach Indien musste notlanden. Schließlich muss gar die Polizei eingreifen und die Haustür öffnen.

Bei all dem Kurmel bräuchten die Eheleute de Ries eine Tarnkappe, um nicht aufzufliegen. Kurzerhand verwandeln sie sich schließlich in Rolands Bruder Alexander mit Rauschebart und seine Frau, die köstlich deutsch-französisch parliert. Und als wenn das noch nicht genug wäre, taucht zu allem Überfluss noch Rolands Schwägerin Tante Ubine (Hermine Bruns) auf und trägt zur Verwirrung bei . . .

Wie es weitergeht, das sollten sich Freunde des plattdeutschen Theaters schon selbst ansehen.

Viel Gelächter

Mit sehr ansprechendem Bühnenbild und ausgezeichneter Ensembleleistung konnten die Akteure beim Publikum punkten: Es gab viel Beifall und viel Gelächter.

Für den Erfolg sorgten nicht nur Waltraud Weyerts und Florian Lehmann von der Regie, sondern auch Christa Folz, Maria Strauß, Angelika Köster, Emmy Janssen, Gerhard Decker, Rolf Henkel, Erwin Jürgens, Eike Stolzenburg, Gustav Weyerts, Lydia Hoheisel und Werner Hoheisel als Techniker, Souffleuse, Maskenbildnerinnen und Requisiteurin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.