• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Hommage an Helden des Rock

11.04.2016

Neustadtgödens Schon mit dem ersten Stück „Breathe“ aus dem Album „The Dark Side of the Moon“ sprang der Funke über und die Begeisterung der etwa 150 Besucher im Gemeindehaus in Neustadtgödens steigerte sich bis zum letzten Ton der Zugabe. Und die Frage: „Kann man die Musik von Pink Floyd, die ganz oben im Olymp der Rockmusik angesiedelt ist, in so kleinem Rahmen bringen?“ war beantwortet. Ja, man kann, wenn man mit viel Respekt, Sorgfalt, Können und Liebe an dieses Projekt herangeht.

Seit drei Jahren beschäftigten sich Frank Kölpin und Dieter Solga, beide an der Gitarre aktiv, mit der Idee dieses Konzerts und seit anderthalb Jahren nahm die Band konkrete Formen an. Weitere Musiker zu finden war gar nicht so schwer. Für das Schlagzeug konnte Sven Kölpin gewonnen werden, den Bass spielt Torben Kölpin und für die Technik ist Lars Kölpin verantwortlich. Anika Strieben spielte Keyboard. Und zusammen mit der Moderation, in der Regine Kölpin auch jüngeren Besuchern die Bandgeschichte nahebrachte, ist es auch ein Familienprojekt.

Stücke aus im Wesentlichen drei Alben präsentierten sie: „Dark Side of the Moon“, „Wish you were here“ und „The Wall“. Und durchgängig ob sie „Money“, „Shine on you Crazy Diamond“ oder „In the Flesh“ spielten, hielt das Gänsehautgefühl an. Einen ganz besonderen Höhepunkt lieferte die Chorsängerin Anna- Rabea Pacheco. Hatte sie zunächst ganz brav ihren Part im Chor gesungen, zeigte sie bei dem Stück „Great Gig in the Sky“, was sie als Solosängerin sonst noch so drauf hat. Standing Ovations mitten im Konzert waren der Lohn.

Und es stimmte auch das Drumherum: Mit einer Lichtshow, die die Musik wirkungsvoll unterstützte und eingespielten Filmsequenzen aus der Zeit der Entstehung der Alben erzeugten sie die richtige „Pink Floyd Atmosphäre“. Sicher der kulturelle Höhepunkt des Jahres in Neustadtgödens. Und dieses Konzert könnte weit mehr Menschen begeistern als die etwa 300, die das Glück hatten, für die zwei Termine Karten bekommen zu haben.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzonline.de/videos/friesland 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.