• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Oldenburg
+++ Eilmeldung +++

Edewechter Landstraße Gesperrt
Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Oldenburg

NWZonline.de Region Friesland Kultur

Reformation: Gottesdienst der Ökumene

27.10.2018

Horumersiel Im Wangerland ist es seit vielen Jahren üblich, dass evangelische und katholische Christen am Reformationstag zu einem gemeinsamen Gottesdienst zusammenkommen. Das soll nun auch fortgeführt werden, nachdem dieser Tag nun in Niedersachsen zum Feiertag erklärt wurde.

Das Anliegen Martin Luthers war nicht, die Kirche zu spalten, sondern da etwas zu verändern, wo Strukturen sich verkrustet und das Evangelium von Gottes Liebe überdeckt haben, sagen Pastorin Sabine Kullik und Pfarrer Lars Bratke.

In diesem Jahr laden Bratke und Kullik in das Paul-Gerhardt-Haus nach Horumersiel ein, um innezuhalten und darüber nachzudenken, wie Christen im Rahmen der Nachfolge am Haus der Kirche weiterbauen können. Der Gottesdienst beginnt am Mittwoch, 31. Oktober, um 18 Uhr. Im Anschluss daran lädt die Kirchengemeinde Minsen noch zu einem gemütlichen Ausklang dieses Tages ein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.