• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

125 Jahre Wangerooge: Insel feiert fünf Tage lang Jubiläum

22.04.2010

WANGEROOGE „Die Insel Wangerooge wird aus ihrer Verbindung mit der Gemeinde Minsen ausgeschieden und zu einer politischen Gemeinde Wangerooge erhoben.“ So verkündete Großherzog Nicolaus Friedrich Peter von Oldenburg am 31. Januar 1885 die Gründung der selbstständigen Gemeinde Wangerooge.

Das Gesetz trat am 1. Mai 1885 in Kraft – in diesem Jahr kann die Inselgemeinde damit auf 125 Jahre kommunale Selbstständigkeit zurückblicken.

Wangerooge um 1885

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zur Feier dieses Gemeindejubiläums haben Verwaltung und Vereine ein fünftägiges Festprogramm auf die Beine gestellt. So ist ab 1. Mai im Seminarraum Süd die vom Bürgerverein unter Regie von Christiane Heinrich konzipierte Ausstellung „Wangerooge um 1885“ mit Bildern und Exponaten aus der Anfangszeit der Gemeinde zu sehen. Die Ausstellung ist bis Ende Mai geöffnet.

Am Mittwoch, 5. Mai, findet in der „Dünenhalle“ ab 10.30 Uhr der Festakt mit Landtagspräsident und Schirmherr Hermann Dinkla und zahlreichen geladenen Gästen statt. Professor Dr. Antje Sander, Leiterin des Schlossmuseums Jever gibt im Festvortrag „Die Inseln und das Meer – Anmerkungen zu einem besonderen Verhältnis“ einen Überblick über die Geschichte Wangerooges. Um 20 Uhr laden Wangerooges Kulturgruppen in der „Dünenhalle“ zum Bunten Abend ein.

Der Donnerstag, 6. Mai, bietet Familien Gelegenheit, das Gemeindejubiläum kräftig zu feiern: Mit einer Vorstellung von Zauberer Ecki im Rosengarten (16 Uhr), Laternenbasteln (14.30 Uhr) und Laternenumzug (21 Uhr) sowie einem großen Feuerwerk am Hauptstrand (22.15 Uhr).

Um 15 Uhr beginnt im Hotel „Villa im Park“ die gemütliche Kaffeerunde der Wangerooger Senioren. Für Unterhaltung sorgt die Kindervolkstanzgruppe, Inselchronist Hans-Jürgen Jürgens wird über die Geschichte der Unabhängigkeit Wangerooges berichten. Dazu sind alle Inselbewohner ab 60 Jahren eingeladen. Die Kosten übernehmen Gemeinde sowie katholische und evangelische Kirchengemeinde.

Jazz in der Güterhalle

In der Güterhalle am Inselbahnhof tritt am Freitag, 7. Mai, ab 20 das Benny-Grenz-Trio aus Bremen auf, zugleich präsentiert dort Regine Mai ihre Gemälde. Von 20 bis 22 Uhr lädt der Alte Leuchtturm zum Rundblick über die Insel ein.

Im Ortszentrum wird am Sonnabend, 8. Mai, von 15 bis 18 Uhr ein großes Kinderfest gefeiert mit Kuchenmeile auf der Zedelius­straße, Kinderspielaktionen und Informationsständen der Mutter-Kind-Kurheime im Kleinen Rosengarten, Kinder-Schminken, Bobbycar-Rennen und Kindermarkt mit vielen Buden. Am Abend öffnet sich um 20 Uhr in der „Dünenhalle“ der Vorhang für das „Insel-Musical“.

Die Festwoche endet am Sonntag, 9. Mai, mit einem Konzert des Dunumer Akkordeonorchesters ab 11 Uhr auf dem Platz am Meer.

Weitere Veranstaltungen zum Gemeinde-Jubiläum sind in Planung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.