• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Jagdwagen als neues Prachtstück

03.05.2014

Sande /Altmarienhausen „Das ist mein Schmuckstück“, sagt Helmut Daniels und zeigt auf den Jagdwagen, der im Küsteum auf der Hofstelle in Altmarienhausen provisorisch auf Stützen gelehnt ist. Noch ist er nicht ganz fertig, einige Schönheitsreparaturen sind noch zu erledigen, doch schon bald kann der Wagen von allen Besuchern bewundert werden. Dann steht er regulär in der Ausstellung, die nun wieder regelmäßig geöffnet ist.

Am Maifeiertag eröffneten Renate Herde, Helmut Daniels und der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft „Altes Sande“ Heinz Leerhoff sowie die Schmiede Valko Gerber und Benno Willmann die Saison und begrüßten die ersten Gäste. Rund 20 Aktive gibt es derzeit in der Gruppe, sie haben im Winterhalbjahr aufgeräumt und den Bestand durchforstet, manches aussortiert und zur Seite gestellt, Neues in die Dauerausstellung genommen.

Öffnungszeiten und Kontakte

Das Küsteum in Altmarienhausen hat jedes Wochenende samstags und sonntags sowie feiertags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Andere Öffnungszeiten und Führungen können vereinbart werden unter Tel. 04422/95 88 35 (Gemeinde Sande); 04422/1515 (Arbeitsgemeinschaft Altes Sande, Heinz Leerhoff) oder 04422 /1287 (Bürgerverein Sande, Uwe Schlenkert)

Gezeigt wird einerseits die Küstenschutzausstellung, in der es um die Geschichte des Deichbaus und die Sicherung des Landes geht. Andererseits wird eine sehr umfangreiche Ausstellung mit historischen Werkzeugen aus dem täglichen Gebrauch gezeigt.

So ist zu sehen, wie früher Schuhe in echter Handarbeit entstanden sind, aber auch das erste Modell einer Waschmaschine, deren Trommel mit der Hand bewegt werden musste – was aber immerhin schon eine enorme Verbesserung gegenüber der reinen Handwäsche war – wird gezeigt.

Der Jagdwagen wird das neue Prachtstück der Arbeitsgemeinschaft „Altes Sande“. Hier arbeiten ausschließlich ehrenamtliche Kräfte, die sich jede Woche treffen, um die laufenden Ausstellung zu sichern und neue Exponate aufzuarbeiten. Handwerklich begabte Mitstreiter sind übrigens immer willkommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.