• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

3. Gospelnacht In Jever: Schwungvolle und mitreißende Nacht

02.03.2020

Jever Das war eine tolle Gospel-Nacht – und sie endete furios: Der Auricher Chor „Good News“ um Chorleiter Maxim Polijakowski sang zum Abschluss des Programms die „Bohemian Rhapsody“ von Freddy Mercury – da tobte die rappelvolle Stadtkirche Jever.

Nicht ganz so viele Zuhörer passten diesmal in die Kirche: Die Gospelchöre füllten selbst schon die Hälfte der Bänke – noch erstaunlicher war, dass die rund 250 Sängerinnen und Sänger tatsächlich alle auf die Podeste im Altarraum passten.

Knapp zweieinhalb Stunden hatten die sieben Gospelchöre – Gospelprojekt und Chorus LokEmotion (Jever), Glory Voices (Voslapp), Taktwechsel (Wittmund), Go-Zet-Singers (Zetel), Colourful Voices (Wiefelstede) und Good News (Aurich) – mit ihren Liedern für Begeisterung gesorgt. Die knapp 250 Sängerinnen und Sänger bildeten zu Beginn und am Ende der Gospelnacht auch den großen Workshop-Chor unter Leitung von Stefan schauer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schwungvoll und mitreißend war die Gospelnacht – auch die Zuhörer wurden eingebunden und durften mehrmals mitsingen. Und Mitklatschen und Schnippen ja ohnehin. Mit dabei als Solistin: die großartige Richetta Manager, die den modernen Gospels mit ihrer Stimme Schwung und Schmelz verlieh.

Einen weiteren Höhepunkt bescherten die Colourful Voices aus Wiefelstede um Chorleiterin Imke Meier aus Jever dem Abend: Der Chor sang eher traditionelle Stücke, nämlich „We shall overcome“ und „Hold back the river“ – aber er riss sein Publikum förmlich von den Bänken.

Als Schirmherr der 3. Gospelnacht in Jever freute sich Bürgermeister Jan Edo Albers sehr über diesen besonderen kulturellen Höhepunkt. Und er dankte Wolfgang Land und seinem Team vom Gospelprojekt für die Organisation.

Die nächste Gospelnacht soll in zwei Jahren wieder Schwung und Begeisterung in die Stadtkirche bringen.


Video unter   www.youtube.com/nwzplay 
Video

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.