• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Aktion Kunst tut GUTes: Bilder zeigen für den Lokschuppen

27.10.2020

Jever Jazzkonzerte, Theateraufführungen und andere Kulturveranstaltungen mussten abgesagt werden: Die Corona-Einschränkungen der vergangenen Monate trafen das Künstlerforum Jever hart. Ein Großteil der 2020 geplanten Veranstaltungen fiel ersatzlos aus, ein paar wenige konnten auf andere Veranstaltungsorte verlegt werden.

Blauer Montag und Ton-kurs für Kinder

Der Blaue Montag ist wieder da: Jeden 2. und 4. Montag im Monat kommen Interessierte und Vereinsmitglieder im Künstlerforum zusammen und tauschen sich aus. „Das ist gerade jetzt wichtig, damit es zügig weitergehen kann“, sagt Margit Budrich. Der nächste termin ist am Montag, 9. November, von 16 bis 18 Uhr im Lokschuppen, Moorweg 2.

Ein wöchentlicher Ton-Workshop für Kinder und Jugendliche startet am Montag, 9. November. Bis zum 14. Dezember können sie montags von 15 bis 17 Uhr unter Anleitung phantasievolle Kunstwerke aus Ton schaffen. Die Kosten betragen 40 Euro. Anmeldung und Infos bei Susanne Balduff, Tel. 04461/75 82 30 oder per E-Mail an susannebalduff@yahoo.de.

Einnahmen blieben also aus, die monatlichen Fixkosten zum Erhalt des Lokschuppens müssen aber natürlich weiter gedeckt werden.

Um dabei zu helfen, haben Margit Budrich und Dieter Wendel die Aktion „Kunst tut GUTes“ ins Leben gerufen – die Idee: besondere Kunstobjekte von regionalen Künstlern wie Brigitte Frehsee, Joachim Beck oder Fotograf Steffen Schüngel sowie von Kunstkursteilnehmern im Lokschuppen werden vom 14. November bis 31. Dezember öffentlich ausgestellt und verkauft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und zwar sollen sie in Jevers Geschäften aufgehängt werden – dort, wo die Menschen ohnehin täglich sind. „Wir sind noch ganz am Anfang, aber alle Künstler, die wir bisher gefragt haben, haben sich bereit erklärt, wirklich tolle Kunstwerke zu stiften, um das Künstlerforum zu unterstützen“, sagt Budrich.

So frisch die Aktion auch ist – vergangene Woche haben sie und Dieter Wendel Künstler angefragt – bisher sind bereits mehr als 20 Acryl-Malereien, Fotografien und Drucke für den Verkauf zusammengekommen.

Nun müssen auch Geschäfts-, Restaurants- und Hotelbetreiber gefunden werden, die sich kostenlos die Kunstgegenstände ins Schaufenster stellen, um zum Erhalt des Kulturzentrums Lokschuppen beizutragen. Zusammen mit Dirk Eden vom Verein „Jever Aktiv“ rufen Budrich und Wendel auf, sich zu beteiligen.

„Mit dieser Aktion haben dann Interessierte die Chance, günstig an Kunstwerke zu kommen“, so Budrich. Der Erlös fließt komplett an das Künstlerforum.

Die Kunstwerke werden auch auf den Internetseiten jever-aktiv.de und gutes-aus-jever.de präsentiert. Künstler Dieter Wendel dazu: „Bis zum 10. November sammeln wir die Arbeiten für den Verkauf, ab dem 14. November startet der Verkauf.“

Wer ein Kunstwerk öffentlich aufhängen möchte, meldet sich bei Margit Budrich unter Tel. 04461/30 49 919 oder E-Mail an margit.budrich@tsglobal.de und Dieter Wendel unter Tel. 04421/878595 oder E-Mail an vorstand@lokschuppen.de.


Mehr Infos unter   www.kuenstlerforum-jever.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.