• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Eine Stadt singt und tanzt drei Tage lang durch

13.08.2018

Jever So viel Tanz und Gesang gab’s noch nie beim Altstadtfest in Jever – die Riesen-Resonanz zeigt: Beides sollte es auch bei den nächsten Altstadtfesten geben.

Als am Samstag die Powerdance-Gruppe des MTV Jever auf der Bühne auf dem Alten Markt loslegte, gab es für viele auf dem Platz kein Halten: Da wurden die Arme mitgeschwungen, es wurde gehüpft und die Schritte nachgetanzt – und zwar so eifrig, dass nicht nur die Vortänzer auf der Bühne am Ende schweißnass waren.

Neben dem MTV standen auch die Jüngeren auf der Bühne: Der Tanzraum Jever präsentierte seine Show-Gruppen und Vania von der Tanzschule Bokelmann ließ schon die allerkleinsten Tänzer glänzen – da staunten und jubelten die Zuschauer.

Zum Riesen-Altstadtfest-Chor fanden sich dann am Sonntag die Sangesfreudigen auf dem Alten Markt zusammen: Zum ersten Mal gab es zum Altstadtfest ein Rudelsingen mit Simon Bröker. Und auch dabei zeigte sich: Die Jeveraner können nicht nur Party feiern, sondern sie können auch Lieder mitschmettern. „Westerland“ von den Ärzten, aber auch „Griechischer Wein“ und sogar Highway to Hell von AC/DC schallte aus hunderten Kehlen über den Platz.

So zeigte sich am Sonntag die Altstadtfest-Organisatorin Maike Theesfeld mehr als glücklich über die gelungene große Sause in Jever: Das Wetter hat – weitgehend – gehalten, die Stadt war von Freitagabend bis Sonntagabend rappelvoll und die Stimmung war toll. „Das Altstadtfest 2018 – ein Erfolg!“ lobte auch Jörg schwarz von der Stadtverwaltung.

Melanie Hanz
Agentur Hanz
Redaktion Jever
Tel:
04461 965311

Weitere Nachrichten:

MTV Jever | AC/DC | Fearless | Altstadtfest

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.