• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Runden drehen für die Hospize

11.12.2017

Jever Runden drehen zugunsten des Hospizes: Am 2. Juni 2018 ertönt in Jever der Startschuss für eine erneute Auflage des Hospiz-Spendenlaufs. Nach dem erfolgreichen Spendenlauf 2016 rund um die Jadehochschule Wilhelmshaven ist die Veranstaltung im Zweijahres-Rhythmus dann zurück in Jever.

Bei der Premiere 2014 konnten sich das Friedel-Orth-Hospiz Jever und das Kinder- und Jugendhospiz Wilhelmshaven zu gleichen Teilen über ein Spenden von insgesamt mehr als 60 000 Euro € freuen.

Unter dem Motto „Eine Region zeigt Herz“ möchten die Veranstalter im nächsten Jahr mehr als 1000 Läufer mobilisieren. „Wir planen ein Fest für die ganze Familie“, sagt Manfred Eckhoff, der mit seiner Frau Jana bereits zum dritten Mal einen Spendenlauf organisiert. „Eine besondere Freude im Vorfeld der Veranstaltung ist dabei die Zusammenarbeit mit der Stadt Jever, deren Ordnungsamtsleiter Jörg Schwarz bei Termin- und Streckenfindung für diese Großveranstaltung sehr hilfsbereit war“, ist Jana Eckhoff sehr angetan von der behördlichen Unterstützung.

Die Verantwortung für die Technik des Spendenlaufs mit An- und Abmeldung wird wieder in den bewährten Händen von Viola Siegler liegen, deren Wirkungsstätte für Registrierung und Startnummernausgabe dieses Mal in dem von der Stadt zur Verfügung gestellten Graf Anton-Günther Saal des Rathauses liegen soll.

Die ca. 300 Meter lange Runde für Kinder wird rund um den Kirchplatz führen, während die erwachsenen Läufer auf einen knapp 1000 langen Rundkurs durch die nahegelegene Fußgängerzone gehen werden. Alle Läufer sollen möglichst viele Runden drehen, um bei ihren Sponsoren eine entsprechend hohe Spendensumme für die Hospize zu erlaufen. Anmeldungen werden ab 2018 möglich sein.

Am Rahmenprogramm feilt das Orga-Team derzeit. Sicher ist aber bereits, dass dabei wieder Livemusik, das leibliches Wohl und eine Kinderbetreuung ganz weit oben auf der Liste stehen. Und natürlich hofft das Orga-Team wieder auf zahlreiche ehrenamtliche Helfer. „Denn ohne sie geht eine solche Benefizveranstaltung nicht“, sagt Manfred Eckhoff.

Wer mithelfen möchte, kann sich per E-Mail an info@hospiz-spendenlauf.de wenden.

Melanie Hanz
Agentur Hanz
Redaktion Jever
Tel:
04461 965311

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.