• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Das wird eine starke Rocknacht im Jugendzentrum

23.08.2018

Jever Das wird eine starke Rocknacht: Im Jugendzentrum Jever wetteifern am Freitag, 24. August, drei Bands um den Einzug ins Landesfinale des Bandcontests „Local Heroes“ 2018. Einlass ist um 19 Uhr, los geht’s um 19.30 Uhr.

Als Vorband ist From the Northcoast dabei – die aktuell jüngste Band aus dem JuZ-Probenraum. Das Trio hat sich in diesem Jahr gegründet und spielt Rock- und Pop-Klassiker und peppt Songs in eigenem Stil auf. Schon auf der JuZ-Bühne beim Altstadtfest zeigte die Band, was sie drauf hat.

Als Wettbewerber treten Moc Turtle, Realtalkrobin und Village Kid sowie Through the Valleys an:

 Moc Turtle ist eine Hardrock-Band aus Wilhelmshaven. Rund um Sänger und Frontmann Julian sorgen die Gitarristen Jörn und Kevin sowie Basser Goosi und Drummer Sören für ordentlich Wirbel. Sie möchten zeigen, dass Hardrock auf keinen Fall Schnee von gestern ist. Ihr Debutalbum heißt „Love. Peace.“.

 Ebenfalls aus Wilhelmshaven: Realtalkrobin und Village Kid – zwei junge Rapper, die mit nachdenklichem deutschsprachigen HipHop schon auf verschiedenen Bühnen aufgetreten sind.

 Through the Valleys sind eine der wenigen Metalcore/Post Hardcore Bands aus dem Nordwesten. Die fünf Schortenser Maik Alves (Gesang), Dennis Peters (Lead Guitars), Robin Kleine-Kölker (Rythm Guitars), Philipp Duhn (Bass) und Keno Kienetz (Drums) schreiben ihre eigenen Songs mit harten Breakdowns und dynamischer Melodik.

Und als Special Guest ist die Siegerband 2017, Rock Therapy, aus Oldenburg dabei.

Melanie Hanz
Agentur Hanz
Redaktion Jever
Tel:
04461 965311

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.