• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Schloss wird zum Konzerthaus

09.05.2019

Jever Das Schlossmuseum Jever verwandelt sich auch in diesem Jahr mehrmals in ein Konzerthaus: Für die kleine, aber sehr feine sommerliche Reihe der Schlosskonzerte hat Organisatorin Christel Ney für den 5. Juni das Vokalensemble Quartonal aus Hamburg und für den 7. August das Piano-Duo Linda Leine & Daria Marshinina eingeladen.

Schlosskonzerte

Ensemble Quartonal: Vokalmusik aus vier Jahrhunderten; Mittwoch, 5. Juni, 20 Uhr

Klaviermusik zu vier Händen: Piano-Duo Linda Leine & Daria Marchinina; Mittwoch, 7. August, 20 Uhr

Wandelkonzert: Ein Schloss voll Musik. Tango, Swing und Große Oper, Konzerte mit sieben Ensembles im Kanonenkeller, im Audienzsaal, im Turmcafé und Biedermeier-Zimmer; Freitag, 13. September, 19 Uhr.

Zum Vormerken: Neujahrskonzerte 2020 Klassisches und Konzertantes mit dem Bremer Caféhaus-Orchester; Freitag, 17. Januar 2020, 16 und 19 Uhr.

Karten für alle Konzerte sind ab sofort im Schlossmuseum erhältlich. Für die ersten beiden Konzerte kosten die Karten 18 Euro (Schüler und Studenten 13 Euro). Das Wandelkonzert (inklusive Getränke und Büffet) kostet 62 Euro (Schüler/Studenten 16 Euro, Kinder 10 Euro).

    schlossmuseum.de

Abschluss und Höhepunkt der Reihe ist wieder das Wandelkonzert am 13. September, bei dem sieben Gruppen und Ensembles vom Kanonenkeller über den Audienzsaal bis ins Turmcafé für klassischen Vielklang im Schloss sorgen. Das Publikum wandelt von Konzert zu Konzert und erlebt dabei das Schloss. Der Kartenvorverkauf für die Konzerte hat begonnen.

Ein Schloss voller Musik: Auch außerhalb der Konzertreihe bietet das Schloss über das Jahr verteilt immer wieder Musik und Konzerte. Gleich zu Beginn des Jahres begeisterte die Premiere des ausverkauften Neujahrskonzerts im Audienzsaal mit dem Bremer Kaffeehaus-Orchester das Publikum.

Eine Neuauflage des Neujahrskonzerts wird es am 17. Januar 2020 geben. Und wohl auch 2021, 2022 ff. „Wir möchten das Neujahrskonzert im Schloss gern als eine feste Veranstaltung etablieren“, sagt Christel Ney. „Das Interesse daran ist groß – auch seitens der Musiker. Aber vielleicht müssen wir eines Tages über einen neuen Namen für das Ensemble sprechen“, sinniert Christel Ney und hat auch schon eine Idee: „Jeversches Hof-Orchester“.

Nun aber erst einmal die sommerlichen Schlosskonzerte. Und die sind diesmal musikalisch passend zum großen Ausstellungsthema „Das Mittelalter und die Zeit der Häuptlinge“, sagt Museumsleiterin Prof. Dr. Antje Sander. So wird das Ensemble Quartonal sein Repertoire für den Abend im Schloss entsprechend ändern und Musik aus dem 15. und 16. Jahrhundert vortragen. Die vier Sänger intonieren Chorwerke der Romantik, Renaissance-Madrigale und sogar alte plattdeutsche Volkslieder.

„Klavier zu vier Händen“ ist das Konzert von Linda Leine und Daria Marshinina überschreiben. Das Duo spielt auf dem Konzertflügel im Audienzsaal. „Der wird viel zu selten gespielt“, sagt Christel Ney und freut sich, dass in den beiden Frauen zwei musikalische Hochkaräter den Saal erklingen lassen.

Höhepunkt ist das Wandelkonzert am Freitag, 13. September. Sieben Ensembles werden in Kellergewölben, Sälen und Kammern des Schlosses musizieren.

Im Biedermeier-Zimmer beispielsweise konzertieren Klaus Wedel an einer Truhen-Orgel und Flötistin Angela Dohmen. Gypsy Swing verspricht die Gruppe Monsieur Pompadour im Café im Eulenturm und das Trio Lézard aus Berlin – bestehend aus einem ungarischen Geiger, einem adeligen Sänger und einem Bohème – interpretiert Musik aus dem Paris der 30er Jahre sowie Musik verschiedener Epochen.

Weitere beteiligte Musiker will Organisatorin Christel Ney noch nicht verraten: „Ein bisschen Geheimniskrämerei und Überraschungsmoment gehört beim Wandelkonzert schließlich dazu.“

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.