• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Püttgemeinschaften: Sommernacht in Zylinder und Amtskette

05.06.2018

Jever Sommerliches Treffen der Püttgemeinschaften Jevers: Im wunderschön blühenden Schloss-Innenhof bei frühsommerlichen Temperaturen haben am Freitagabend mehr als 200 gut gelaunte Jeveraner das 1. Pütttreffen gefeiert: Entstanden ist die Idee bei den Vorbereitungen zur Feier des 250-jährigen Bestehens der Püttacht „Bremer Schlüssel“. Das 1. Pütttreffen war ein Beweis, dass die Tradition des Püttbiers als Nachbarschaftsfest nicht nur auf den Montag nach dem Dreikönigstag begrenzt ist.

Tradition und Moderne

Zahlreiche Püttmeister waren mit Zylinder und Amtskette erschienen. Johann Michels-Lübben, der mit Dieter Nöth und Joachim Doden dem Organisationsteam vorstand, verkündete, dass der Überschuss der Veranstaltung ans Schlossmuseum für das Projekt „Wiederaufbau des historischen Brunnens der Vorburg“ geht. Er betonte, dass das unversehrte Schloss und das Püttwesen zu Jever gehören. Michels-Lübben verwies auf das Nebeneinander von Tradition und Moderne – und da dominieren trotz vieler Diskussionen mit wenigen Ausnahmen die Traditionspütten wie eh und je als „Männergesellschaft“.

Dass nach der Neugestaltung des Schlossinnenhofs darin sogleich die Begegnung von 21 historischen und neuzeitlichen Püttachten stattfindet, freute auch Bürgermeister Jan Edo Albers. Er lobte das Engagement des Freundeskreises Schlossmuseum und des Beirats, der dazu beiträgt, das Schloss als Mittelpunkt der Marienstadt mit Leben zu füllen. Albers ermunterte dazu, das Zusammensein aller Püttgemeinschaften als belebendes Instrument der Gemeinschafts- und Geselligkeitspflege gelegentlich fortzusetzen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Andreas Kreye, Vorsitzender des Freundeskreis Schlossmuseum, stellte den Beirat als wichtigen Impulsgeber für Innovationen im Schloss vor. Er unterstrich den Wert des Schlosses für Jever und verkündete, dass schon bald der historische Brunnen der Vorburg im Schlossgarten wieder sichtbar wird.

Die historische Brunneneinfassung hatte Freundeskreis-Beiratsmitglied Klaus Andersen vor mehr als 20 Jahren auf einem Grundstück entdeckt. Der Brunnenring aus Sandstein von 1790 enthält eine eingemeißelte „zwei“, die darauf hinweist, dass der Standort im Schlossgarten war und ein weiterer Brunnen im Turm besteht.

Mehrere Schecks

Der Ruf von Fräulein Maria, das Wasser zu pflegen, gewinnt immer mehr an Bedeutung, berichtete auch Landrat Sven Ambrosy in seiner Funktion als Vorsteher des „neuzeitlichen“ Wasserversorgers OOWV. Er übergab einen symbolischen Scheck über 500 Euro für das Projekt. Die Adjutantin der Rats- und Albanipütt, Gerda Dirks, überreichte dem Beiratsvorsitzenden Rüdiger Babatz 250 Euro als Finanzierungshilfe. Im Keller informierte eine kleine Ausstellung mit Exponaten über das jeversche Püttwesen.

Das von dem Hohenkirchener Künstler Dennis Eggerichs für diese Veranstaltung geschaffene Gemälde „Püttbild“ ersteigerte nach einem spannenden Bieter-Wettstreit Rüdiger Babatz für 310 Euro. Das markante Exponat mit jeverschen Pütten wird in Kürze in seiner jeverschen Filiale ausgestellt. Mit dem Lied „Am Brunnen vor dem Tore“ endete das Fest an der Stelle, wo bald der historische Brunnen der Vorburg als ein weiteres Kulturdenkmal zu sehen ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.