• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Sonntag In Jever: Gleich drei Feste an einem Tag

29.05.2019

Jever Jever hat gleich drei gute Gründe zum Feiern am Sonntag, 2. Juni: Das Historische Kinderfest, der 31. Autotag und 30 Jahre Weltladen fallen auf diesen Tag. Die Organisatoren haben gutes Wetter bestellt – damit steht einem vergnüglichen Tag für Kinder und Erwachsene nichts im Weg.

31. Autotag

Von 11 bis 17 Uhr stellen Autohäuser der Region ihre Neu-Fahrzeuge auf dem Alten Markt vor: Neun Händler sind mit Autos von 17 Marken vertreten. Neben den vielen Fahrzeugen präsentiert sich auch die Verkehrswacht Jeverland mit dem Überschlagssimulator, das Technische Hilfswerk und die Polizei sind ebenfalls mit von der Partie – denn Sicherheit im Straßenverkehr wird groß geschrieben. Außerdem gibt es Dragster zu bewundern und eine Schlemmer-Meile.

30 Jahre Weltladen: Edzard und Ulrike de Buhr, Gustav Zielke und Rüdiger Möllenberg laden zum Feiern ein. BILD: M. Hanz

30 Jahre Weltladen: fairer Brunch und Mitmach-Aktionen

Mit einem Gottesdienst ab 10 Uhr in der Stadtkirche und einem fairen Brunch in der Pfadfinderjurte feiert der Eine-Welt-Laden Jever im Glockenturm am Sonntag, 2. Juni, 30-jähriges Bestehen.

Zum fairen Brunch ab 11 Uhr servieren die Frauen des ev. Frauentreffs Frühstücksleckereien, die sie aus fair gehandelten Lebensmitteln aus bio- oder regionalem Anbau gekocht haben. Die Teilnahme am Brunch kostet 10 Euro, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Bis 16 Uhr gibt es dann am Glockenturm Stände von Weltläden und Informationen, der Fair-Trade-Kaffeehändler des Eine-Welt-Kreises aus Hamburg ist mit Tee und Kaffee dabei. Zudem gibt es Kaffee, Kuchen und Waffeln.

Kinder dürfen mithelfen, ein Fenster für den Glockenturm zu gestalten: An der Ostseite soll die zugemauerte Fensternische ein schön bemaltes Vorsatz-Fenster erhalten, in der offenen Schmiede entsteht dazu ein eiserner Weltladen-Korb. Stofftaschen drucken, Springseil drehen, Schminkstand und historische Kinderfahrzeuge bieten weitere Abwechslung und Beschäftigung.

Der Weltladen entwickelte sich aus einem Bananen-Abo: Vor 30 Jahren importierte der Eine-Welt-Kreis fair gehandelte Bananen aus Nicaragua für feste Abnehmer. Schnell kam fair gehandelter Kaffee hinzu.

Eröffnet wird der Autotag um 11 Uhr von Organisator Siegmund Netcel und Jevers Bürgermeister Jan Edo Albers. Begleitet wird die Eröffnung vom Spielmannszug Jever. Zudem gibt es ein Bühnenprogramm mit Musik.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kinderfest

Auf dem Kirchplatz findet parallel zum Autotag von 11 bis 18 Uhr das Historische Kinderfest statt. An den Spielständen gibt es lauter Spiele, die Kinder auch vor langer Zeit schon gespielt haben. Mit dabei sind große Holzspielzeuge und XXL-Gesellschaftsspiele, darunter Klassiker wie „Halma“ oder „Vier Gewinnt“. Es gibt aber auch ein Japanisches Holzkugelspiel, ein Französisches Tischkegelspiel, das Burggrabenangelspiel, Solitaire, den Kugel-Fahrstuhl, ein Holländisches Jakkolo und vieles mehr.

An den Spielstationen stehen Betreuer in historischen Kostümen, die mit viel Geduld die Spiele erklären und Kinder dabei anleiten. Unterstützt wird das Fest durch die Volksbank Jever und die Händler, die am Autotag teilnehmen. Die Teilnahme am Kinderfest ist kostenlos.

Eine-Welt-Fest

Rund um den Glockenturm feiert der Eine-Welt-Laden 30-jähriges Bestehen und bietet ein kleines Festprogramm mit Ständen und Aktionen an. Daran beteiligen sich der Eine-Welt-Kreis, der Pfadfinderstamm St. Franziskus, der Frauentreff sowie Jugendliche und Konfirmanden der ev.-luth. Kirchengemeinde.

Die Innenstadt ist an diesem Tag voll gesperrt, Besucher können also vom Alten Markt zum Kirchplatz und zurück schlendern.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Rahel Wolf Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.