• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Theaterabos In Jever: Probieren: Neunmal spielt die Landesbühne Nord

22.08.2019

Jever Mit dem legendären Musical „Cabaret“ startet am 20. September die neue Spielzeit der Landesbühne Nord im Theater am Dannhalm in Jever. Die Wilhelmshavener Schauspielbühne hat ihre Spielzeit 2019/20 unter das Motto „Probieren!“ gestellt – es gibt einiges auszuprobieren.

Die Stadt Jever bietet Theater-Abos für diese Aufführungen an: Ab einem Preis von 89 Euro, ermäßigt 44,50 €Euro, in der günstigsten Kategorie können neun Theaterabende gebucht werden. Zudem gibt es verschiedene Wahlabonnements für vier oder sechs Aufführungen.

Das Team des Kulturbüros in der Tourist-Info im Graftenhaus berät alle Interessierten. Dort gibt es auch Programmübersichten mit Kurzerklärungen zu den einzelnen Stücken. Infos: Tel. 04461/ 939 265 oder 268.

Einzelkarten sowie Wahlabonnements können ab sofort im Graftenhaus und über www.reservix.de erworben werden.

Auch für die neue Spielzeit sucht die Stadt Schülerinnen und Schüler für die Kartenkontrolle: Sie müssen jeweils eine dreiviertel Stunde vor Veranstaltungsbeginn im Theater Am Dannhalm sein, um den Einlass zu kontrollieren. Die Aufführungen beginnen freitags um 20 Uhr.

Gesucht werden Schülerinnen und Schüler, die mindestens 16 Jahre alt sind und sich fürs Theater interessieren. Die Tätigkeit wird mit einem kostenfreien Abonnement für die neun Aufführungen der Landesbühne in Jever sowie einem Entgelt entlohnt.

Wer Interesse hat, sollte sich bis zum 5. September im Graftenhaus am Alten Markt melden, E-Mail: kultur@stadt-jever.de, Tel. 04461/939 265. Falls sich mehr Interessenten als benötigt melden, wird eine Auswahl per Losentscheidung getroffen, teilt die Stadtverwaltung mit.

Die Aufführungen der Landesbühne Nord in Jever

Bis Mai 2020 gibt es folgende Aufführungen der Landesbühne Nord im Dannhalm-Theater in Jever:
 20. September: „Cabaret“ – Joe Masteroff/Fred Ebb/John Kander
 1. November: „Caligula/ Julius Caesar“ – Albert Camus/Peter Verhelst nach William Shakespeare
 15. November: „Fabian. Der Gang vor die Hunde“ – Erich Kästner
 6. Dezember: „Die Mausefalle“ – Agatha Christie
 17. Januar: „Vor Sonnenaufgang“ – Ewald Palmetshofer nach Gerhart Hauptmann
 14. Februar: „Mutter Courage und ihre Kinder“ – Bertholt Brecht
 20. März: „Die Jungfrau von Orleans“ – Friedrich Schiller
 17. April: „Und in der Ferne Jerusalem“ – Lothar Trolle
 15. Mai: „Hase Hase“ – Coline Serreau.

Die Aufführungen beginnen jeweils um 20 Uhr. Für Kurzentschlossene gibt’s auch Karten an der Abendkasse.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.