• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Kein Entrinnen vor närrischem Frohsinn

12.02.2018

Jeverland Hochsaison für alle Narren auch im Jeverland. Am Wochenende wurde kräftig Karneval gefeiert: Kinderkarneval, Frauenkarneval, es gab Büttenreden, Elferrat und Tanzmariechen.

Wenn am Samstag vor Rosenmontag in Wiarden die Stunde um 20 Uhr und elf Minuten schlägt, dann ist in der wangerländischen Hochburg des Karnevals nichts mehr wie es war. Dann beginnt die fünfte Jahreszeit, und mit dem Prinzen Enno Dehling und seiner Prinzessin Silke Stahl sowie dem Karnevalspräsidenten Konrad Henkel-Schiack und Gefolge wird gefeiert bis zum frühen Morgen. DJ Jonny sorgte für Stimmung. Zum Prinzenfrühstück am Sonntag sind alle wieder vor Ort im Dorfgemeinschaftshaus und so wird sich schon auf die neue Saison gefreut.

Der Karnevalsverein in Förrien hat ebenso wie der Wiarder eine Tombola auf die Beine gestellt, dessen Hauptpreis als Sonderpreis ein Staubsauger ist. Mit dem Eintrittspreis ist zugleich eine Mahlzeit mit Bratkartoffel und Kotelett verbunden. Der Elferrat mit Präsident Jürgen Wiesner begrüßte zuvor die Gäste und dann sorgte DJ Rene für die richtige Musik auf der Tanzfläche.

Und was wäre Horumersiel in der Karnevalszeit ohne den Frauenkarneval? Jahrzehnte lang organisierte Elke Janssen aus Hohenkirchen dieses Event und übergab ihr „Baby“ dann an den Frauenclub Wilhelmshaven. Mit Uschi Figger und Renate May fand sie zwei würdige Nachfolgerinnen, die nun seit drei Jahren mit wachsendem Erfolg das Werk von Janssen fortführen: Immerhin sind 320 vom Karnevalvirus infizierte Frauen in diesem Jahr kein Pappenstiel. „Die Leute im Wangerland sind Spitze und unsere Veranstaltung kommt gut an“, sagte Uschi Figger. In diesem Jahr hat der Frauenclub für sich das Motto „Der wilde Westen in Horumersiel“ gewählt.

Tanz auf der Bühne und auf der Tanzfläche wechselten sich ebenso ab wie Comedy-Büttenreden von Gesine und Hermine (Tina Alken und Michael Janssen), von Elke Janssen, dem Karnevalsverein SECC Scharrell. Auftritte der Meyer Girls und Einlagen der Tanzschule Bokelmann harmonierten mit den vielen Einzel- und Gruppenkostümen, die mit Stolz getragen und auch präsentiert wurden.

Natürlich feierten auch die Kinder im Jeverland: Kinderfasching, zum Teil auch mit Kostümprämierungen, gab es unter anderem in der Sander Discothek Twister Dance, im „Pferdestall“ in Schortens, im Schützenhof in Jever, in Sillenstede oder auch im Dorfgemeinschaftshaus in Cäciliengroden.

Dort hatte die Siedlergemeinschaft zur Faschingsparty eingeladen. Rund 100 Kinder feierten wild und ausgelassen, tanzten zur Musik von Nachwuchs-DJ Nick durch den Saal und hatten Riesenspaß beim gemeinsamen Herumblödeln, Singen und Faxen machen mit Clown Toddy alias Thorsten Renken aus Neustadtgödens.

Wer noch nicht genug von Faschingsfeiern hat, kann am heutigen Rosenmontag noch mal nachlegen: In der Schortenser Discothek „Nachtschicht“ ab 15 Uhr und im Jugendzentrum Sande ab 16 Uhr wackeln beim Kinderfasching die Wände. Und im Sillensteder Hof steigt ab 20.11 Uhr der Rosenmontagsball.


Sehen Sie ein Video unter   www.youtube.com/nwzplay 
Video

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.