• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Keine Kalender, viele Kaninchen

07.11.2011

Der Lions-Club Varel hat bis zum Sonnabend alle Adventskalender für den guten Zweck verkauft. Von den 3333 Exemplaren waren bis auf 600 Kalender schon bis Freitag alle verkauft. Nun hat der Club einen neuen Verkaufsrekord aufgestellt. Den Rest der Kalender verkauften Veronika und Reiner Meyer sowie Renate und Klaus Böhm, Kurt Stille und Klaus Weber am Sonnabendvormittag in der Vareler Innenstadt. Zu den Käufern zählte am Sonnabend auch Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner. Lions-Präsident Manfred Pohl freute sich über die enorme Nachfrage nach dem Kalender, der 258 Preise im Wert von 12 000 Euro verspricht. Hauptpreise sind ein iPad 16 GB Wi-Fi und ein Gutschein für ein Wochenende mit einem Opel Tigra Twintop mit vollem Tank. Außerdem zu gewinnen gibt es Gutscheine für Theater, Konzerte, Fitness und Wellness, fürs Quellbad und das Hallenbad, für Möbel, Bücher, Benzin, Blumen, Brillen, Schmuck, Mode und Schuhe. Die Gewinnnummern werden täglich vom 1. bis 24. Dezember im Internet nachzulesen sein, außerdem ist ein Anrufbeantworter geschaltet, auf dem täglich die Gewinnnummern abgefragt werden können. Viele Sponsoren haben diese Aktion ermöglicht. Mit dem Erlös aus dem Verkauf des Kalenders sollen örtliche gemeinnützige Projekte für Kinder und Jugendliche unterstützt werden. Es ist bereits der achte Adventskalender, mit dem der Lions-Club Geld für wohltätige Zwecke sammelt.

 Zahlreiche Kaninchen hat der Rassekaninchenzuchtverein I 94 Varel-Land bei seiner Lokalschau ausgestellt. 1. Vereinsmeister wurde Eckhard Schumann mit Blauen Wienern. Schumann hatte auch die beste Zuchtgruppe bei den großen Rassen (Deutsche Riesenschecken). Eckhard Schumann heimste auch zwei Kreisverbandsehrenpreise für seine Blauen Wiener ein. Zweiter Vereinsmeister wurde die Zuchtgemeinschaft Björn Kelbratowski, auf Rang drei landete Ewald Szymanska. Das beste Tier der Jugend hatte Yannik Engel, einen Zwergwidder. Landesverbandsehrenpreise gab es für Gerd Vortkamp und die Zuchtgemeinschaft Kelbratowski. Den Gästepokal holte Niklas Hollinden. Über das Besucherinteresse freuten sich Vorsitzende Gabi Boekhoff und Ausstellungsleiter Heinz Boekhoff.

 Ehrungen gab es bei der Gewerkschaft Verdi. 60 Jahre Mitglied ist Johann Schimmelpenning (Zetel). Für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden Gerold Betke, Horst Bodi, Rudolf Fehners, Egon Sanders, Gerhard Schoelzel und Max Stein (Varel), Willi Wieting und Hans-Jürgen Wilhelms (Zetel). 40 Mitglied bei Verdi sind Heino Ammermann (Zetel), Erich Kirstein (Varel), Hans-Werner Rusert (Zetel), Jürgen Seidl (Bockhorn), Detlev Stein (Varel), Horst Weigend (Zetel), Anna Wiggers (Varel). 25 Jahre Mitgliedschaft: Melanie Ahrens, Heinz Boekhoff, Klaus Budde, Goetz Felkenneyer, Peter Grunwald (alle Varel), Bettina Kohl (Bockhorn), Frauke Langer (Zetel), Brigitte Machlitt (Varel), Gerold Meinen Bockhorn), Bernd Saathoff, Reiner Schmidt, Eugenie Thimm (Zetel), Jens Weber (Varel), Anja Weinberg-Trapp (Varel) und Helga Wengler (Bockhorn).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.