• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Kinderkino mit den „Pinguinen aus Madagaskar“

18.04.2015

Zetel Zum Kinderkino im Zeteler Kino Zeli lädt der SPD-Ortsverein Zetel ein. Gezeigt wird am Montag, 27., und Dienstag, 28. April, der Animationsfilm „Die Pinguine aus Madagaskar“ (USA, 2014, FSK 0). Die Vorstellungen beginnen jeweils um 16 Uhr. Die Traditionsveranstaltung ist wie immer für Kinder und Jugendliche kostenlos – den Eintritt zahlt die SPD-Ortsgruppe.

Die Pinguine dringen in dem Film in die Armeebasis „Fort Knox“ ein. Dort werden sie von einem verkleideten Gauner-Kraken namens Dr. Octavius Brine gefangen genommen. Der Kraken hatte den Pinguinen nämlich vor einiger Zeit in einem Zoo bittere Rache geschworen, weil diese ihm bei den Zoogästen die Show gestohlen hatten. Die Pinguin-Freunde können aber gerettet werden, und eine wilde Verfolgungsjagd beginnt.

An diesem Wochenende, Sonnabend, 18., und Sonntag, 19. April, läuft ein Film für Erwachsene. Es wird die Kino-Premiere des Horror-Thrillers „The Body“ (ES, 2012, FSK 16) gezeigt. Die Vorstellungen beginnen jeweils um 20 Uhr. Der Film wird von Experten als inhaltlich und gestalterisch auf höchstem Niveau bezeichnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.