• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Kirche: „Klar Schiff und Knoten fest“ in Büppel

30.11.2010

BüPPEL Ulfert Janßen, Kirchenältester in Büppel, war dabei, als der Grundstein für die „Arche“, das Büppeler Gemeindehaus der evangelisch-lutherischen Kirche in Varel, gelegt wurde, er hat erlebt, „wie Christian Michalke Türen geöffnet hat“, wie Kirchenälteste Marianne Schimansky als „tragende Säule des Hauses wirkte“. Renate Vortanz, Vorsitzende der Dorfgemeinschaft, sah das Gemeindehaus nicht nur als Stätte für Glaube und Gebet, sondern auch für größere Veranstaltungen, und für Nachbarin Christa Töben werden beim Klang der Glocke immer wieder Erinnerungen wach. Diese drei Stimmen aus dem unmittelbaren Umfeld der „Arche“ drückten die Verbundenheit der Bevölkerung zu „ihrer Kirche“ aus, die seit nunmehr drei Jahrzehnten auf dem „Hohen Büppel“ die Christen zusammenruft.

Runder Geburtstag

Der runde Geburtstag war indes nicht der einzige Grund zur Feier. In dem Adventsgottesdienst wurde auch Pastor Tom O. Brok offiziell als Pfarrer auf diese Pfarrstelle eingeführt, die er seit 2006 besetzt. 2008 als Pfarrer auf Lebenszeit berufen, konnte er sich auf die Stelle jedoch erst bewerben, nachdem die Synode das Gesetz über den Pfarrernachwuchs (Bewerbungsfähigkeit) geändert hatte. „Bisher warst du uns nur geliehen, jetzt gehörst du uns“, kommentierte Ulfert Janßen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Oldenburger Bischof Jan Janssen führte Pastor Tom O. Brok in das Amt ein. In den Mittelpunkt seiner Predigt stellte er Noahs Arche. Und auch für das Büppeler Haus gelte: „Wer in der Arche ist, den schließt Gott in sein Herz“. Die nun offizielle Besetzung der Pfarrstelle bedeute „Klar Schiff und Knoten fest – alle an Bord wissen, dass du bleibst“. Pfarrer Brok ging in seiner Predigt auf die baulichen Besonderheiten der „Arche“ ein, deren Mehrgliedrigkeit symbolisch für die Dörfer des Bezirkes stehe. Heute wie vor 30 Jahren sei das Gemeindehaus ein Ort der Zuflucht und der Begegnung.

Viele Mitwirkende

Neben Bischof Jan Janssen wirkten in dem Gottesdienst auch Kreispfarrer Christian Scheuer, der Vorsitzende des Gemeindekirchenrates, Klaus Engler, Pfarrer i. R. Christian Michalke, der Singkreis Büppel unter der Leitung von Helga Michalke, der Posaunenchor Varel unter der Leitung von Michael Karußeit sowie Henrike Nieland am Klavier mit. Ein besonderer Dank galt auch der Küsterin Marion Hinrichs. Glück- und Segenswünsche überbrachten Pfarrer Manfred Janßen von der katholischen Kirchengemeinde Varel sowie Dr. Dirk Sager von der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Varel. Varels Bürgermeister Christian Wagner wünschte der „Arche“ in Büppel „weiterhin viele gute Jahre auf dem Trockenen“. Frieslands Landrat Sven Ambrosy würdigte den Zusammenhalt: „Gemeinschaft gibt es dort, wo wir, wie in der Büppeler „Arche“, Orte der Begegnung haben.“

Die Feier zum 30-jährigen Bestehen der „Arche“ war am Sonnabend mit einem Chorkonzert mit der Kantorei der Schlosskirche und Instrumentalisten begonnen worden. Am Sonntag, 12. Dezember, steht „Die Arche als biblisches Sinnbild für Gefahr und Bewahrung“ im Mittelpunkt.

Ausstellung

Eine Ausstellung der Geschichtsgruppe der Dorfgemeinschaft Büppel zur Geschichte des Gemeindehauses Arche begleitet die Feierlichkeiten. Die Kinder des Kindergartens „Zum Guten Hirten“, der orangenen Gruppe in Büppel und der Kinderkirche hatten eine bunte Schar an Tieren gestaltet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.