• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Klarinettistin mit Engagement

03.10.2006

VAREL Die Bläserphilharmonie gibt zum Stadtjubiläum ein Konzert. Karten dafür gibt es noch.

von hans begerow VAREL - Ein Festkonzert zum 150-jährigen Stadtjubiläum gibt die Vareler Bläserphilharmonie „Senza Replica“ am Freitag, 6. Oktober, und am Sonnabend, 7. Oktober, im Schulzentrum Arngaster Straße. Beginn der Konzerte ist jeweils um 20 Uhr.

Unter der Leitung des Dirigenten Friedhelm Stahl spielt das Blasorchester u.a. Werke von Florian Poser sowie ein Klarinetten-Konzert von Artie Shaw. In der „Romanian Rhapsody“ verarbeitete der Oldenburger Komponist und Vibrafonist Poser die Eindrücke einer Konzertreise durch Rumänien. Ursprünglich für Sinfonieorchester angelegt, wurde die „Romanian Rhapsody“ von Holger Koppitz für sinfonisches Blasorchester arrangiert. Diese Aufführung durch „Senza Replica“ ist eine Erstaufführung dieser Bearbeitung.

Für das „Clarinet Concert“ des Jazzers Artie Shaw spielt Antonia Lorenz die Solo-Klarinette. Geboren in Oldenburg, erhielt sie ihren ersten Klarinettenunterricht 1994 beim Soloklarinettisten des Oldenburgischen Staatstheaters, Walter Katzenberger. Sie studierte bei Prof. Sabine Meyer und Prof. Reiner Wehle an der Musikhochschule Lübeck und bei Prof. Martin Spangenberg an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar. Die Künstlerin ist fünffache Bundespreisträgerin des Wettbewerbs „Jugend musiziert“, Mitglied des Bundesstudentenorchesters „Junge Deutsche Philharmonie“ und war Praktikantin im Philharmonischen Orchester Lübeck und der Sinfonieorchester Baden- Baden und Freiburg. Sie absolvierte zahlreiche Meisterkurse. Am Wochenende hatte Antonia Lorenz ein Probespiel bei der Komischen Oper in Berlin, das sie erfolgreich absolvierte. Die Oldenburgerin und „Senza-Replica“-Mitstreiterin hat nun ein festes Engagement in Berlin. Außerdem hat Dirigent Stahl mit den Musikern Werke von

Dvorak, van der Roost, Philip Sparke und Toshio Mashima einstudiert.

Karten gibt es bei Wullenkord in der Fußgängerzone oder an der Abendkasse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.