• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Künstlerort Dangast begleitet Gottesdienste

26.06.2017

Dangast Im nunmehr 14. Jahr kommt in Dangast die Kirche zum Menschen: bei „Kirche am Deich“. Start ist am 6. Juli. Die Andachten finden statt bis einschließlich 24. August immer donnerstags um 19 Uhr an immer anderen Orten in Dangast mit immer anderer Beteiligung. Die Kunst und Dangast als Künstlerort begleiten dieses Jahr die Deichkirche – und damit tauchen Namen auf wie Franz Radziwill, Emma Ritter, die Brücke-Maler, Trude Rosner-Kasowski oder Michael Kusmierz, Illustrator, Grafiker, Mediendesigner und Musiker.

Die Termine im Einzelnen

6. Juli: „Radziwill und Dangast“, Franz-Radziwill-Haus, Sielstraße 3

13. Juli: „Kurhaus: Schon immer Kunst“, An der Rennweide 46

20. Juli: „Im Schlick geht’s rund“, Bühne im Watt zwischen Kurhaus und Klause

27. Juli: „Kunst am Strand“, Nähe Friesendom (ehem. Hundestrand)

3. August: „Magische Momente“, Logierhaus an der Rennweide (bei der Seifenmanufaktur)

10. August: „Neue Stimmungen“, Kunststall (vor dem Kurhaus)

17. August: „Dangast im Sommer“, Gröningshof

24. August: „Die Brücke-Maler“, Dorfkrug, Deichstraße

Prominenter Auftakt: Die erste Andacht findet im Garten des Franz-Radziwill-Hauses an der Sielstraße 3 statt. Konstanze Radziwill, die Tochter des Malers, wird über Leben und Werk ihres Vaters berichten und vielleicht auch das Fahrrad präsentieren, mit dem der Künstler 30 Jahre lang durch das Nordseebad gefahren ist. Eine Besonderheit ist auch die Andacht auf der schwimmenden Bühne im Watt am Vorabend des über die Region hinaus bekannten Festivals „Watt en Schlick“.

Erwartet werden bei den einzelnen Gottesdiensten jeweils um die 200 Menschen. Sie erfahren Wissenswertes zum jeweiligen Ort. Selbst für Dangast-Kenner soll es Überraschungen geben.

Unterschiedlich ist auch die Musik: In diesem Jahr reicht das Repertoire von Dudelsackspielern über Akkordeon- und Gitarrenduos bis zur Band, zum Folktrio und zum Gospelchor. Die „Kirche am Deich“ wird organisiert vom Vorsitzenden des Öffentlichkeitsausschusses der Ev.-luth. Kirchengemeinde Varel, Wolfgang Müller, in Zusammenarbeit mit Gästeführer Karl-Heinz Martinß und in Verbindung mit der Ev.-freikirchlichen und der römisch-katholischen Kirchengemeinde Varel als ökumenische Veranstaltung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.