• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Suchaktion im Badesee Halen
Polizeitaucher bergen Leiche des 30-Jährigen

NWZonline.de Region Friesland Kultur

Dorfgemeinschaft: Kuhstall prima Konzertsaal für Fest der Büppeler

15.09.2014

Büppel Die Dorfgemeinschaft feierte am Sonnabend ihr drittes Sommerfest. Mittlerweile hat das Organisationsteam mit Karin Buschmann, Ute Wilken, Djure Meinen, Klaus Leiter und Carsten Klingelhöfer die Vorbereitungen gut im Griff. „Das geht jetzt alles etwas schneller von der Hand“, erklärte Djure Meinen.

Wieder wurden 50 junge Kühe aus ihren Stall auf dem Eekenhof ausquartiert und alles gereinigt. „Wir arbeiten hier mit Stroheinlage und wenn der Mist raus ist, ist auch der Geruch weg“ erzählte der Landwirt Klaus Leiter. Der zur Konzerthalle hergerichtete Stall war mit Tischen und Bänken ausgestattet, sowie durch viele bunte Lampen beleuchtet.

Beim Auftakt der Veranstaltungsreihe vor drei Jahren war die engagierte Band ganz plötzlich ausgefallen und durch viel Organisationstalent reiste damals die niederländische Band „Swamp“ aus ihrer Heimat Groningen kurzfristig über die Grenze nach Büppel. Deren Musik fand großen Anklang bei den Besuchern im Stall und deshalb waren die Musiker auch zum dritten Sommerkonzert eingeladen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gäste erlebten eine heiße Louisiana-Party mit der Gruppe. Bei ihrem Sound nimmt das Akkordeon und das Louisiana-Rubboard (Waschbrett) eine zentrale Stellung ein. Zu hören war mitreißende Musik, die in Bauch und Beine ging. Die Spielfreude der Musiker Tjitte Knol, Marius Bos, André v/d Werf, Bob Philipse und Allard Gosens sprang förmlich auf die Gäste über, viele wippten den Rhythmus mit oder wagten ein Tänzchen. Vor der Scheune loderten Feuerkörbe, vertrieben die nächtliche Kühle, die Besucher versammelten sich in kleinen Gruppen um den Lichterschein und führten nette Gespräche. Der Bioland-Bauernhof Eekenhof sorgte mit seinen Produkten für gesunde Speisen und Getränke. Fast 200 Gäste hatten das Konzert besucht, einige kamen auch von weiter her. „Aber es war schon noch ein Fest der Büppeler“, hatte Djure Meinen festgestellt. Alle waren begeistert und hatten die Musiker am späten Abend mit viel Beifall verabschiedet.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.