• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Künstlerforum: „Kunst“ kommt in Zerbst gut an

03.03.2016

Jever /Zerbst Mit seinem Drei-Männer-Stück „Kunst“ hat das Jever-Art-Ensemble nun die der 51. Kulturfesttage in Zerbst bereichert: „Die Stadthalle zu Zerbst ist eine altehrwürdige Reithalle aus den Zeiten des Schlosses von Zerbst und heute innen ein modernes Veranstaltungsgebäude: Es ist natürlich ein besonderer Höhepunkt für das Jever-Art-Ensemble, dort Theater spielen zu dürfen“, betont Vorsitzender Michael Schmitt.

Im Herbst 2015 nach der Eröffnung der Lithografie Ausstellung des Künstlerforums Jever im Rathaus zu Zerbst beschlossen der Bürgermeister Andreas Dittmann und Kulturreferentin Antje Rohm mit Michael Schmitt, das Theaterstück „Kunst“ nach Zerbst zu holen. Nun wurde die Idee umgesetzt: Die Akteure Clemens Otte, Arno Wagner und Michael Dölling reisten gemeinsam mit Regisseurin Elke Münch sowie Elisabeth Malkeit, Manfred de Vries und Michael Schmitt mit den Kulissen zum Auftritt in Jevers Partnerstadt.

„Das war das zweite Mal nach der Aufführung von Anton Tschechow vor zwei Jahren, dass wir ein Stück zu den Kulturfesttagen präsentierten durften“, ist Michael Schmitt stolz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Er war bei der Mitgliederversammlung des Künstlerforums zuvor als Vorsitzender bestätigt worden. 2. Vorsitzender ist Arno Wagner, Kassiererin Anja Jansen.

Vorstand und Mitglieder zogen ein insgesamt zufriedenes Resümee des Jahres 2015. Allerdings fehlen dem Künstlerforum junge Leute: „Wie jeder Verein leidet auch das Künstlerforum an Nachwuchsmangel“, sagte Schmitt.

Viel Lob gab es für die Veranstaltungen im Lokschuppen, die Michael Schmitt organisiert, für die Jazz-Reihe „Swinging Lok“ von Jochen Ewald, für die Ausstellungen in der Galerie im Lokschuppen, die Brigitte Frehsee und Bärbel Bohländer organisieren. Auch der Markt Kunst & Hand Werk, für den Elke Jesse, Gesa von Grumbkow und Klaus Kuhn verantwortlich zeichnen und natürlich die Theaterbühne um Jacky Rieling wurden gelobt. Rieling gab die Verantwortung fürs Jever-Art-Ensemble an Daniela Cordes und Arno Wagner ab.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Künstlerforum wurden Gesa von Grumbkow, Elke Jesse und Klaus Kuhn geehrt.

Riesen-Lob erhielten auch Christina Eickhoff, Bärbel Steiner, Karin Wilken, Gisela Quedens und Petra Schiwek ausgesprochen: Sie stehen bei Veranstaltungen hinter der Theke.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.