• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Bühne: Liebhaber blickt nicht durch

17.04.2010

JEVER Ärgerlich war es schon, was Gustav Weyerts von der Speeldeel Jever den 100 Besuchern vor der Premiere von „Boeing – Boeing“ im Theater Am Dannhalm in Jever mitteilte: „Die Stadt Jever kürzt die Zuschüsse – wir müssen die Kosten auf Euch abwälzen.“ Zehn Euro beträgt nun der neue Eintrittspreis.

Doch nachdem sich der Vorhang geöffnet hatte, waren die künftig höheren Eintrittspreise vergessen: In „Liebe nach Flugplan“ ist Bernd (Florian Lehmann) zunehmend überfordert von den Besuchen der drei Stewardessen Janet (Christiane Kreuscher) von United Airlines, Colette (Jasmina Chudoba) von Air France und Jutta (Romina Müller) von der Lufthansa.

Auch Hausdame Elfie (Elke Onken), die sich jedes Mal auf die unterschiedlichen Geschmäcker der Damen einstellen muss, blickt kaum noch durch. Größtes Unglück wäre, wenn die Damen aufeinander treffen würden. Bernds Freund Robert (Klaus Dossmann) kann da noch ein wenig gegensteuern, aber das Unheil kommt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Passend zu den Nationalitäten der Stewardessen ließ Regisseur Manfred Lehmann mit Assistenz von Maria Strauß Janet und Colette Deutsch mit amerikanischem und französischem Akzent sprechen. Die beiden Darstellerinnen sind neu im Team der Speeldeel, traten aber ohne Lampenfieber auf. Das galt auch für die erfahrenen Darsteller: Sie meisterten das Kommen und Gehen durch die vielen Kulissentüren mit Bravour.

Die Speeldeel Jever konnte eine wirklich gelungene Premiere feiern. Die Zuschauer honorierten sie mit langem Beifall. Zum Erfolg trugen die vielen Helfer Roswitha Middeldorf, Maria Strauß und Angelika Köster, Sebastian Zimmermann, Gerhard Decker, Rolf Henkel, Erwin Jürgen, Eike Stolzenburg, Gustav Weyerts, Werner Hoheisel und Lydia Hoheisel bei.

Die nächste Aufführung findet am Sonntag, 18. April, statt. Weitere Termine sind am 21., 23. April, 24. und 27. April jeweils um 20 Uhr im Theater Am Dannhalm. Am Sonntag, 25. April, findet um 15.30 Uhr eine Nachmittagsvorstellung statt. Karten gibt es in der Papeterie Jever an der Großen Wasserpfortstraße. Eine telefonische Kartenvorbestellung ist von 16 bis 18 Uhr unter Tel. 04461/3703 möglich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.