• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

3. Varel-Dangast-Tag: Mit Liebe gemacht und voller Überraschungen

08.08.2016

Varel Stuhlkissen, bezogen mit Wachstuch, Kerzenhalter aus Beton gegossen und Schalen für den Wohnzimmertisch aus Pappmaché: Auf was für Ideen die Vareler so kommen, das konnten die Besucher des Kreativmarktes auf dem Schlossplatz am Sonntag entdecken. Von 11 bis 18 Uhr präsentierten kreative Köpfe beim 3. Varel-Dangast-Tag ihre Werke, die praktisch, schön und überraschend zu gleich waren.

Viele Besucher nutzten das gute Wetter, um einen Sonntagsausflug auf den Schlossplatz zu machen und sich von den Ideen der Anbieter inspirieren zu lassen. Annegret und Margarete Pannasch aus Winkelsheide zum Beispiel hatten Dia-Rahmen-Magnete für den Kühlschrank mit ganz unterschiedlichen Motiven und Schalen aus Pappmaché dabei. Klaus Oberreuther aus Varel hatte seine „Vogelimmobilien“ ausgestellt: Aufwendig gebaute Vogelhäuser in ganz unterschiedlichen Stilen. 3-D-Wandbilder aus Holz und Metall bot Thomas Buhr aus Varel an. Der technische Zeichner entwirft Bilder, die er dann in Metall lasern und auf Holz anbringen lässt.

Schilder, Schalen und Teelichter aus Beton gießt Myriam Bönicke-Feld, die aus Nordhorn in ihre Heimatstadt Varel zum Kreativmarkt gekommen war. Und wetterfeste Stuhlkissen, bezogen mit Wachstuch, näht Monika Frers aus Varel. „Das ist das erste Mal, dass ich sie irgendwo zum Verkauf anbiete, und die Kissen kommen gut an“, sagte die Varelerin am Sonntag. Die Kissen näht sie ganz nebenbei, abends, beim Fernsehengucken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

An den Ständen fanden die Besucher außerdem jede Menge selbst gemachten Schmuck ganz unterschiedlicher Stile, Blumengestecke, Genähtes und Gestricktes in liebevoll gestalteten Designs und jede Menge Tücher und Taschen. Die Besucher konnten sich inspirieren lassen und zum Beispiel entdecken, dass man Blumentöpfe als Tischöfen verwenden kann oder sich eine Etagere für Pralinen mit etwas Geschick aus einem Teeservice bauen kann.

Viel zu sehen, anregende Gespräche und Dinge zu finden, nach denen man nicht gesucht hat – das und mehr gab es beim ersten Kreativmarkt auf dem Schlossplatz, der bei den Besuchern gut ankam.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.