• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

MUSIK UND SHOW: Mit Musikern kommen die Gäste

21.07.2008

HORUMERSIEL „Musik und Show“ hieß das Motto des diesjährigen Musikfests in Horumersiel. Am Freitag wurde das 41. Festwochenende der Musikgemeinschaft Horumersiel eröffnet – da hielt das Wetter noch. Doch am Sonnabend fiel das Programm im wahrsten Sinne des Wortes vorerst ins Wasser. Wegen der starken Regengüsse wurde das nachmittägliche Platzkonzert um eine Stunde verschoben. Mit dem Einzug der Musik kamen auch die Besucher, zuvor war der Festplatz jedoch wie leer gefegt.

Musikgemeinschafts-Vorsitzender Heinz de Neidels begrüßte die vielen Gäste und befreundeten Musiker. Mit dabei waren am Festwochenende der Musikzug Übach-Palenberg aus der Nähe von Aachen, mit dem die Horumersieler seit 13 Jahren eng befreundet sind, außerdem der Nachbar-Musikzug Blau-Weiß-Schortens und der Jugendmusikzug Rodenkirchen.

Die Rodenkirchener hatten etwas besonderes im Gepäck, denn sie haben sich der Schalmeien-Musik verschrieben. „Das ist schon etwas Besonderes und in Niedersachsen kaum zu finden“, weiß de Neidels zu berichten. Die Schalmei wurde 1905 in Markneukirchen (Sachsen) entwickelt. Nach ihrem Erfinder Max. B. Martin wird sie auch Martin-Trompete genannt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vor etwa fünf Jahren stellten die Rodenkirchener ihre Instrumente um: „Vorher waren wir ein ganz normaler Spielmannszug wie andere auch und uns plagten große Nachwuchssorgen“, erzählt Vorsitzender Andreas Decker über den Neuanfang. Nachteilig war immer die lange Ausbildung der Mitglieder an der Querflöte, die mindestens zwei Jahre dauerte und das Notenlernen beinhaltete. Das sei nun nicht mehr so. „Jetzt spielen wir nach Zahlen, das Erlernen des Repertoires geht so viel schneller.“ Das Lesen von Noten sei nun kein Muss mehr, aber sicherlich auch nicht von Nachteil, meint Decker, der den Schritt nicht bereut hat, auch wenn der Start nicht ganz einfach war. Doch der Aufwand habe sich gelohnt: „Der Nachwuchs kommt wieder zu uns.“

Eine Aussage, die die Musikgemeinschaft Horumersiel ebenso gerne bestätigen würde, denn auch bei ihr mangelt es an Nachwuchs, wie die zweite Vorsitzende Gaby Freymuth berichtete. Doch trotz alledem wurde abends im Festzelt richtig gefeiert. Neptun spendierte ein Fass Freibier und die Oldie-Band Syracrus sorgte für die passende Tanzmusik. Die Theatergruppe „Watt’n Spaß“ strapazierte die Lachmuskeln der Gäste.

Der Sonntag klang mit einem Frühschoppen mit der Gruppe Hungarian Brass & Rhythm aus und auch Meergott Neptun war wieder mit von der Partie: Er taufte Gastmusiker, Musikfest-Neulinge und Besucher nach altem Brauch mit „wohlriechendem“ Meerwasser.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.