• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Mit offenen Augen am Pazifik

10.05.2007

Zurück aus dem sonnigen Kalifornien sind jetzt die Mitglieder der Musikgruppe „Mob Rules“ aus Zetel: Arved Mannott, Markus Brinkmann, Sven Lüdke, Klaus Dirks, Sascha Onnen und Matthias Mineur hatten eine einwöchige Reise nach Kalifornien angetreten. Höhepunkt der Reise ist ein Auftritt in San Francisco gewesen. Den Kontakt hatte die Plattenfirma aus Hannover hergestellt, bei der „Mob Rules“ unter Vertrag ist. In San Francisco traten die Musiker in einem Club bei einem Konzert mit sechs anderen Bands auf. Zum „Bay Area Rock Festival“ traten Gruppen wie „Jon Oliva´s Pain“, „Balance of Power“, „Crimson Glory“, „Spock´s Beard“ auf.

Die Metalband „Mob Rules“ hat bereits 30 Auftritte in diesem Jahr absolviert – unter anderem in Skandinavien, in der Schweiz und in Österreich, und jetzt eben in im US-Bundesstaat Kalifornien. Bandmitglied Matthias Mineur (Zetel) berichtet sogar von Fans, die von Texas aus zu dem Auftritt der Gruppe in San Francisco geflogen sind. Die Band nutzte den Aufenthalt im sonnigen Kalifornien natürlich auch für touristische Zwecke: „Wir sind eine Woche lang mit offenem Mund herumgelaufen“, berichtete Matthias Mineur von seinen Eindrücken. Auf dem touristischen Programm standen neben Stadtbesichtigung auch ein Besuch auf der berüchtigten Gefängnisinsel Alcatraz und natürlich ein Besuch der berühmten Golden-Gate-Brücke. Angetan waren die Musiker auch von der Möglichkeit, die kalifornische Großstadt mit dem Fahrrad zu erkunden. „San Francisco war schon außerordentlich“, war Mineur begeistert.

Nach dem Wochenende an der Jade in Wilhelmshaven will sich Mob Rules ins Studio zurückziehen und das neue Album vorbereiten, das im nächsten Jahr erscheinen wird. Die Musiker kommen aus Sande, Schortens, Nordenham, Tossens, Hude und eben aus Zetel. Die Band hat schon sechs CDs beziehungsweise DVDs herausgebracht: „Savage Land“ (1999), „Temple of two Suns“ (2000), „Hollowed be thy Name“ (2002), „Among the Gods“ (2004), „Digns if the Time“ (DVD, 2005), „Ethnolution“ ist neueste CD, die 2006 erschien. Die Gruppe wurde 1994 von Klaus Dirks, Matthias Mineur, Thorsten Plorin und Arved Mannott gegründet. Das erste Demoband entstand 1996.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.