• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Veranstaltung: Mittelalter erwacht wieder zum Leben

08.09.2015

Jever „Seid willkommen an der Stätten“ oder „Wünschet Ihr noch einen weiteren Trunk?“ – vielleicht sind diese oder ähnliche Sätze aus dem Mittelalter bald hier und da in Jever zu hören: Denn am Sonnabend und Sonntag, 19. und 20. September, laden die Kaufleute von Wangerstraße und Kirchplatz zum Mittelalterspektakel ein. Dann wartet ein buntes Programm mit mittelalterlicher Musik, Marktständen, Gauklern, Bogenschießen, Schmieden und Feuershow auf die Besucher.

„Wir sind schon jetzt alle sehr gespannt“, sagt Thomas Lottmann vom Teehaus Leidenschaften, der mit Franco Oglialoro (Restaurant Mamma Mia), Thomas Bochum (Reisebüro Columbus) und Regina Vesper (Buchhandlung am Kirchplatz) das Programm vorgestellt hat. „Es gibt keinen festen Ablaufplan, wir wollen die Spontanität des Mittelalters erleben“, sagen sie.

Für Musik und Tanz sorgen zum Beispiel die mittelalterlichen Bands „Tam Lin“ und „TalentFrey“. Am Sonnabend wird es außerdem eine Feuershow geben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Straßenfest an der Wangerstraße findet bereits zum sechsten Mal statt. Das Mittelalterspektakel findet alle zwei Jahre statt – zum mittlerweile dritten Mal. In diesem Jahr hat sich der gesamte Kirchplatz angeschlossen.

„Wir freuen uns, dass wir dabei sein können“, meinen Lottmann, Oglialoro und Vesper, die alle am Kirchplatz tätig sind. Für das Fest werden die teilnehmenden Geschäfte ihre Öffnungszeiten anpassen und haben länger geöffnet.

Große Unterstützung haben die Organisatoren von der hiesigen Mittelalterszene mit Jutta und Thomas Raabe bekommen, betont Thomas Bochum. „Die Menschen aus der Mittelalterszene leben diese Zeit – und so wird das Fest sehr authentisch sein“, fügt Lottmann hinzu.

Um ebenfalls das Mittelalter zu leben, werden sich die Kaufleute passend kleiden. „Dann fehlen nur noch die Schweine, die frei über den Kirchplatz laufen“, scherzt Oglialoro.

Schon jetzt freuen sich die Beteiligten auf das Mittelalterspektakel. Und sie hoffen, dass auch die Besucher Freude an dem Fest finden – und vielleicht etwa so reagieren: „Ei, schauet nur diese Pracht!“

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.