• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Musikszene rockt und jammt unter sich

31.01.2011

SCHORTENS Jazz und Fusion Rock, Punk und HipHop, Heavy Metal und Crossover – die Schortenser Musikszene ist laut, abwechslungsreich und hat auch technisch und künstlerisch ein beachtliches Niveau. Wie abwechslungsreich und versiert in Schortenser Probekellern gerockt und gejammt wird, das wollte am Samstagabend bei der Werkschau der Musikinitiative im Bürgerhaus allerdings nur ein handverlesenes Besuchergrüppchen hören.

Sechs Bands – eine musste krankheitsbedingt kurzfristig absagen – boten jeweils halbstündige Shows mit allerhand Licht und Nebel und Dezibel.

Darunter waren Schortens’ schnellster Daumen, Arne Koblitz von den Fusion-Jazzrockern Coastmen, in einer fulminanten Ein-Mann-Show am Bass, außerdem die Crossover-HipHopper Controllers, die Hardrocker Precept, Garage Down, The Me and The Others und die vorübergehend zum Trio geschrumpftem Alternativerocker Last Floor Right.

Vor den abendlichen Konzerten hatten die Macher der in den Kellern der Alten Brauer beheimateten Musikinitiative einem kleinen Teilnehmerkreis in Workshops die Finessen am Mischpult und in der Bühnentechnik vermittelt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.