• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Sportabzeichen: Neue Regeln für mehr Leistung

27.01.2014

Schortens Die sportliche Herausforderung des Sportabzeichens wird immer beliebter: „Mit den neuen Regeln, die im vergangenen Jahr eingeführt wurden, hat sich das Sportabzeichen zu einem Leistungsabzeichen gewandelt.“ Das hob Peter Hamann vom Heidmühler FC hervor, der im Bürgerhaus den stolzen Teilnehmern die Urkunden überreichte: „War es fast hundert Jahre so, dass man das goldene Abzeichen nach fünfmaligem Bestehen bekam, muss man es sich jetzt jedes Jahr mit seiner Leistung neu erkämpfen“, berichtete er.

Der TuS Glarum und der Heidmühler FC organisieren seit Jahren die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens gemeinsam.

Zwar seien die neuen Bedingungen von den Organisatoren zunächst eher skeptisch gesehen worden, weil man vieles umstellen musste, sagte Hamann. So musste für das Nordic Walking eine komplett neue Strecke gefunden werden, weil die Länge um 500 Meter verlängert wurde. Manch andere Änderung habe den Betreuern auch nicht einleuchten wollen. Aber am Ende sei das Sportabzeichen im vergangenen Jahr deutlich beliebter gewesen, freute sich Hamann dann doch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit knapp hundert Teilnehmern gegenüber etwa 75 in den Vorjahren sei eine eindrucksvolle Steigerung gelungen. 29 Teilnehmer seien zum ersten Mal dabei gewesen. Die Umstellung auf ein Leistungsabzeichen habe vielen die Möglichkeit eröffnet, erst einmal mit dem bronzenen Abzeichen und geringeren Anforderungen einzusteigen und sich langsam über Silber zu Gold zu entwickeln.

Auch die langjährigen Teilnehmer, die früher automatisch das goldene Abzeichen bekamen, sehen die neuen Regeln als Herausforderung. Da gibt es dann das Goldene nur nach entsprechender Leistung.

Mit „nur“ zwölf Jugendlichen in Schortens und drei in Glarum scheint die Beteiligung der Jüngeren eher gering zu sein. Dem stellte Hamann aber entgegen, dass die Sportabzeichen-Betreuer auch in die Schulen gehen und im Rahmen der Bundesjugendspiele das Sportabzeichen abnehmen. Dabei haben im vergangenen Jahr allein an der Grundschule Heidmühle von 120 Schülern 74 das Abzeichen gemacht.

Auch bei Familien ist das Abzeichen weiter beliebt. Fünf komplette Familien konnten mit Urkunden ausgezeichnet werden.

Hamann appellierte an Rat und Verwaltung der Stadt Schortens, das Schwimmbad Aqua Toll zu erhalten: Ohne das Bad wird es schwierig, die Disziplin Schwimmen für das Sportabzeichen abzunehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.