• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
B212 nach Unfall gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Verkehrsbehinderungen Bei Brake
B212 nach Unfall gesperrt

NWZonline.de Region Friesland Kultur

Er erzählt Oma Ettes Abenteuer

07.09.2018

Neuenburg Er ist mit mehr als 120 Büchern und 1700 Fotoreportagen einer der produktivsten Schriftsteller und Reisejournalisten Deutschlands: Roland Hanewald aus Neuenburg. Er hat schon so viele Länder bereist und so viel erlebt, dass er sich nun an einem neuen Abenteuer versucht: Die Romane über Oma Ette. Zwei sind schon im Oldenburger Isensee-Verlag erschienen und auch der dritte Teil kommt bald auf den Markt.

Oma Ette geht in den Büchern im zarten Alter von 70 Jahren noch auf die Suche nach der Liebe ihres Lebens. Ihre Erlebnisse erzählt Hanewald in zwei Büchern: „Oma Ette sucht einen Mann“ und „Oma Ette im Eheglück“.

Im ersten Band, der auf Spiekeroog beginnt, wird Oma Ette von dem Wunsch gepackt, sich noch einmal zu verehelichen. Sie findet auch den richtigen Mann, der sich durchaus für sie begeistert, denn sie sieht gut 20 Jahre jünger aus als ihr tatsächliches Alter und agiert auch so. Der nachfolgende Weg erweist sich jedoch als steinig. Ette ist Raucherin, was ihr Zukünftiger von ganzem Herzen verabscheut, und sie kämpft mit Atmungsproblemen. Außerdem hat ihre Familie eine Psychologin auf sie angesetzt, die ihr das Leben leichter machen soll, doch es in Wahrheit enorm erschwert. Das alles und noch mehr bringt die Beziehung von Oma Ette und ihrem neuen Mann mächtig ins Schleudern. So einfach ist der Weg zur Ehe dann eben doch nicht.

Aber der zweite Band, „Oma Ette im Eheglück“, verkündet schon vom Titel her eine harmonische Zweisamkeit. Roland Hanewald lässt Oma Ette Länder erkunden, die er selbst bereist hat: Es geht für sie nach Griechenland und auf die Philippinen.

Der Autor hat, wie er sagt, euphorische Kommentare von Leserinnen zu diesen ersten beiden Bänden zum Anlass genommen, einen weiteren hinzuzufügen. „Oma Ette übertrifft sich selbst“ ist fertig geschrieben und prallvoll mit „Action“: Das Ehepaar überlebt einen terroristischen Anschlag, Ette schreibt ein Buch und feiert mit großem Aufwand ihren 75. Geburtstag, worauf sich die beiden unbeirrt auf eine mehrmonatige Weltreise begeben.

Die ersten beiden Bände sind in allen Buchhandlungen zum Preis von jeweils 9,90 Euro erhältlich.

Roland Hanewald kann sich leicht in die Person einer „Oma Ette“ hineinversetzen, wie er sagt, denn er ist Jahrgang 1942 und blickt auf ein bewegtes Leben zurück. Er wuchs in Brake auf, ging in Elsfleth zur Seefahrtschule und hatte längere Zeit seinen Wohnsitz in Oldenburg. Zwei Dekaden als Seefahrer schlossen sich an, dann ein langjähriger Aufenthalt auf den Philippinen.

Sandra Binkenstein
Varel
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2506

Weitere Nachrichten:

Isensee-Verlag | Seefahrtschule

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.