• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Eine Woche voller Illusionen

15.02.2019

Neuenburg „Magische Kunst – täuschen und verzaubern“ ist das Motto der 36. Neuenburger Kunstwoche, die vom 24. bis 30. Juni stattfindet. Jetzt hat die Jury, die aus sieben Mitgliedern des Kunstvereins „Bahner“ und dem Kulturkoordinator der Gemeinde Zetel, Iko Chmielewski, besteht, aus rund 100 Bewerbungen die Teilnehmer ausgewählt.

Zur Kunstwoche 2019 wurden Ludger Hinse aus Recklinghausen, Ip Kyu Jang aus Düsseldorf sowie Maria Korporal aus Berlin, Inge-Rose Lippok aus Hannover und Jan-Hendrik Pelz aus Schorndorf eingeladen.

 Die Arbeiten von Jan-Hendrik Pelz entsprechen am ehesten dem, was man sich klassisch unter „Magischer Kunst“ vorstellt. In seinen realistischen Darstellungen täuscht er mit malerischen Mitteln dem Betrachter eine dreidimensionale Welt auf zweidimensionaler Ebene vor.

 Inge-Rose Lippok zerlegt ihr „Motiv“ in zweidimensionale Flächen und ordnet dann die Bildfragmente in einer dreidimensionalen Installation zu einer neuen „räumlichen Realität“.

Die anderen drei Künstler nutzen die digitalen Medien Licht-, Ton- und Videoinstallationen.

 Ludger Hinses Installationen lassen durch Bewegung, den Lichteinfall und dessen Brechung ständig neue Lichtkonstellationen entstehen.

 Maria Korporal entwickelt während ihres Aufenthaltes eine interaktive Video-Installation, die der Zuschauer mit dem eigenen Atem verändern kann.

 Bei den Installation von Ip Kyu Jang wird der Besucher selbst zum Bestandteil einer virtuellen Welt. Der Künstler thematisiert mit seiner Arbeit die Koexistenz der virtuellen und der physisch erfahrbaren Welt. Vier Webcams erschaffen eine neue virtuelle Welt, in der sich der Betrachter wiederfindet.

Die Neuenburger Kunstwoche wird von der Gemeinde Zetel, dem Landkreis Friesland, der Oldenburgischen Landschaft mit Mitteln des Landes Niedersachsen, der Stiftung der Öffentlichen Versicherungen, EWE-Stiftung, Friesland und der Gertrud-und-Hellmut-Barthel-Stiftung gefördert.

Sandra Binkenstein Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2506
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.