• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Da feiern alle Neuenburger mit

24.06.2019

Neuenburg Schlemmen, Bummeln und Karussell fahren: Der Neuenburger Markt bietet für alle Besucher etwas. Noch an diesem Montag herrscht auf dem Dörpplatz ab 14 Uhr Jubel, Trubel, Heiterkeit. Erster Höhepunkt ist um 15 Uhr der Seniorennachmittag, zu dem die ältere Bevölkerung zu Berlinern und Kaffee ins Festzelt eingeladen ist. Zur musikalischen Unterhaltung spielt das Duo „Fernbeziehung“ aus Dorum.

Wegen des Tags der Niedersachsen in Wilhelmshaven am vergangenen Wochenende wurde der Neuenburger Markt in diesem Jahr um eine Woche verschoben. Das hatte aber der traditionell zur Eröffnung spielende Feuerwehrspielmannszug Zetel-Neuenburg nicht bedacht und war nun verhindert, glücklicherweise sprang der Fanfarenzug „Vorwärts“ Langendamm kurzfristig ein. So wurde das Fest wieder mit fröhlicher Musik überall im Dorf kundgetan.

„Außerdem hat die Verschiebung dem Wetter gutgetan“, sagte Bürgermeister Heiner Lauxtermann bei seiner Begrüßung im Sonnenschein. Denn oft war es bisher zum Neuenburger Markt kühl und verregnet. „Es ist wirklich schön, dass man treue Schausteller hat, die den Markt aufrechterhalten, und auch, dass noch ein Festzelt da ist für die Disco und den Seniorennachmittag. Das gibt es ja auf vielen Märkten gar nicht mehr“, sagte der Bürgermeister bei der Eröffnung des Marktes. Danach schenkte er Freibier und Freibrause für die Marktbesucher aus.

Die Mitte des Platzes bestimmte der vor allem bei der Jugend beliebte Autoscooter. Aber auch mutige Senioren wagten mit ihren Enkelkindern einige Runden. Ringsherum waren viele Buden mit Spiel- und Wurfmöglichkeiten sowie Kinderkarussells aufgestellt. Und dazwischen wurden Essen und Getränke in allen möglichen Variationen angeboten.

Das große Festzelt am Rande des Platzes wurde am Samstagabend zum Partyzelt. Der Gewerbeverein Neuenburg hatte die Rock-Cover-Band „Black Jack“ aus Jever zum Aufspielen eingeladen. Es wurde bis zum frühen Morgen gefeiert und getanzt.

Was noch an freien Flächen beim Dörpplatz zur Verfügung stand, wurde am Sonntag von unzähligen Flohmarktanbietern besiedelt. Auch in diesem Jahr erwies sich dieser als Publikumsmagnet. So mancher Gast fand hier das bereits lang Gesuchte oder konnte ein Schnäppchen ergattern. Außerdem fand eine Fundsachen-Versteigerung statt.

Zur Mittagszeit konnten sich alle mit der traditionellen Erbsensuppe stärken. Danach luden die Neuenburger Geschäftsleute zu einem Bummel durch ihre Läden ein. Am Nachmittag spielte die Musik- und Showband Grabstede auf und die Tanzgruppe „D’Motion Crew“ aus Wilhelmshaven zeigte ihr Können.


  www.nwzonline.de/fotos 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.