• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Jubiläum: Neuenburg reist in der Zeit zurück

11.04.2017

Neuenburg 555 Jahre Schloss Neuenburg – dieses außergewöhnliche Jubiläum soll mit einem historischen Umzug am Eröffnungstag des Neuenburger Marktes am 17. Juni entsprechend gewürdigt und gefeiert werden.

In bewährter Weise wird Horst Visser diese spektakuläre Aktion federführend leiten. Erfahrung hat er damit, denn vor fünf Jahren organisierte er zum 550-jährigen Bestehen des Schlosses ebenfalls einen großen Umzug, der die vielen Zuschauer begeisterte. Der Neuenburger hält die Fäden in der Hand, koordiniert und organisiert die Veranstaltung.

Das Interesse kann sich schon jetzt sehen lassen, denn mittlerweile liegen knapp 30 Anmeldungen für den Umzug vor, der von vier Musikgruppen begleitet wird. „Eine Zeitreise von Neuenburg“, so lautet nach Aussage von Horst Visser das Motto des Umzuges, der in einen „historischen Teil“ und in einen „lockeren Bereich“ unterteilt werde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es bestehe aber noch Bedarf insbesondere in der historischen Sparte, zu der unter anderem Landgericht, Ackerbauschule und Lehrerinnenseminar gehören. Das Handwerk sei leider erst mit zwei Anmeldungen noch recht schwach vertreten. Visser: „Wir wünschen uns weiter alte Trecker bis 25 PS, nach Möglichkeit ohne Verdeck und Anhänger bis 2,5 Tonnen, keine Jumbo-Anhänger.“ Disco-Musik sei ebenso untersagt. Disco-Anhänger und Jumbo-Traktoren würden weiterhin nicht zugelassen.

Interessenten können sich noch bis zum 1. Juni bei Horst Visser unter Tel. 04452/8248 melden: „Dann wird der Umzug ganz konkret geplant. Melden können sich Vereine, Betriebe, Gruppen und natürlich auch Privatpersonen. Der Umzug startet nach den Worten von Horst Visser am Sonnabend, 17. Juni, 13.30 Uhr, beim „Urwaldhof“, geht durch den Ort und endet schließlich im Schlosshof.

Karl-Heinz Hoffschnieder wird auf dem Marktplatz beim „Senfpott“ Einzelheiten zum Umzug nennen. Im Schlosshof lösen sich die Gruppen auf, die über das Rauchkatengelände zum Markt gehen. Visser: „Alles sammelt sich dann im Zelt zu einem gemütlichen Umtrunk.“ Dann wird um 16 Uhr Zetels Bürgermeister Heiner Lauxtermann den Neuenburger Markt offiziell eröffnen.

Der Neuenburger Markt wird am ersten Tag abends mit der Veranstaltung „Rock im Dörp“ im Festzelt auf dem Dörpplatz fortgesetzt. Am Sonntag geht es ab 10.30 Uhr mit dem Flohmarkt weiter. Gegen 11.30 Uhr wird den Gästen eine leckere Erbsensuppe serviert. Die Geschäftsleute begleiten den Markt ab 13 Uhr mit einem verkaufsoffenen Sonntag. Die Gewinner der Markttombola des Gewerbevereins werden am Sonntag ab 16 Uhr im Festzelt bekannt gegeben. Am Montag, 19. Juni, startet der Markttrubel um 14 Uhr. Ab 15 Uhr folgt im Zelt der Seniorennachmittag.

August Hobbie Varel / Mitarbeiter
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.