• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Spende: Neuer Pavillon am Heim bietet Schutz

27.04.2012

ZETEL „Kindergarten und ältere Menschen, das passt gut zusammen.“ Das hat Maria Bockhorst-Wimberg, Leiterin des Sankt-Martins-Heims des Diakonischen Werks Zetel, am Mittwoch betont. „Die Heimbewohner freuen sich immer, wenn Kinder zu Besuch kommen.“ So auch am Mittwoch, als einige Kinder des Kindergartens „Regenbogenfisch“ der Diakonie in Zetel ein kleines Lied vortrugen. Anlass war die Spendenübergabe in Höhe von 2500 Euro von der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham an das Sankt-Martins-Heim und den Kindergarten gemeinsam.

VR-Gewinnsparen

Ralph Zollenkopf, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham, Eckhard Lammers, Filialleiter in Zetel, und Klaudia Bluhm, Mitarbeiterin im Vertrieb, überreichten einen symbolischen Scheck an Heimleiterin Maria Bockhorst-Wimberg sowie an Maren Strey, Leiterin des Kindergartens „Regenbogenfisch“. Das Fördersumme stammt aus VR-Gewinnsparen 2011. „Unser Unternehmenszweck ist es, zu fördern“, erklärte Ralph Zollenkopf. „Wir dokumentieren damit unsere Verbundenheit zur Region.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Herbert Oltmanns vom Förderkreis des Diakonischen Werkes Zetel, der sich satzungsgemäß für die Beschaffung von finanziellen Mitteln für das Heim und den Kindergarten einsetzt, bezeichnete die Scheckübergabe als einen „erfreulichen Anlass“. Von der Summe konnte bereits ein kleiner Holzpavillon in den Außenanlagen des Sankt-Martins-Heims errichtet werden, in dem die Heimbewohner Schutz vor Wind und Regen finden. Vom Pavillon aus bietet sich ihnen ein direkter Blick auf die drei Ziegen im Tiergehege des Heims. Der sechseckige Pavillon von etwa zweieinhalb Meter Durchmesser wurde in ehrenamtlicher Arbeit von Albert Hobbie und seinen Mitarbeitern erbaut. Er ergänzt die Außenanlagen mit dem „Garten der Sinne“ und dem Rundweg ums Haus, wie die Heimleiterin ausführte. Seitenwände sollen noch folgen.

73 pflegebedürftige Menschen sind im Sankt-Martins-Heim untergebracht. „Wir sind immer voll ausgelastet“, sagte Maria Bockhorst-Wimberg. Dem Heim angeschlossen sind zudem 20 Mietwohnungen, die behindertengerecht ausgebaut sind und über einen Innengarten verfügen. Im Heim sind 75 Mitarbeiter beschäftigt, mit den 18 Mitarbeitern im evangelischen Kindergarten sind es mehr als 90 Mitarbeiter beim Diakonischen Werk Zetel.

Aktive Eltern

Auch im Kindergarten fand das Spendengeld bereits Verwendung: Die Kinder freuen sich seit einigen Tagen über einen neuen Kletterturm auf ihrem Spielplatz im Garten. Der Turm hat 3000 Euro gekostet, davon haben aktive Eltern des Kindergartens etwa 1000 Euro mit Hilfe einer Tombola eingespielt. Auch bei den Vorbereitungen für den Aufbau wie beispielsweise Sand für den Fallschutz halfen Eltern kräftig mit. Der Kindergarten wurde nach Angaben von Maren Strey ursprünglich für 60 Kinder gebaut, doch werden inzwischen 145 Kinder betreut. Einen Außenbereich am evangelischen Gemeindehaus in direkter Nachbarschaft können die Kinder zusätzlich nutzen. „Die Kinderzahlen gehen zurück, aber der Bedarf an Betreuung ändert sich“, führte Maren Strey aus. So soll beispielsweise die Ganztagsgruppe von zehn auf 20 Plätze aufgestockt werden (die NWZ  berichtete). „Das Team trägt die Veränderungen mit“, betonte Strey. „Nur miteinander kann alles gut umgesetzt werden.“

Anke Wöbken Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.