• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Neues Ensemble präsentiert sich mit zwei Konzerten

01.03.2016

Jever Musik von Johann Sebastian Bach, Gottfried August Homilius und Johann Ludwig Bach präsentiert das neu gegründete „Collegium Vocale Jever“ in seinen Konzerten in Jever und Sengwarden. Unter Leitung von Simon Kasper stecken die Sängerinnern und Sänger derzeit mitten in ihren Proben.

Erst zu Beginn dieses Jahres hat sich das 16-köpfige Ensemble neu gegründet. Kasper selbst hatte den Chor ins Leben gerufen. Nun wollen die jungen Sängerinnen und Sänger sich gemeinsam mit barocker Musik zur Passionszeit präsentieren. Umrahmt werden die Chorkonzerte von der Flötistin Angela Dohmen.

Die Konzerte finden am 19. März in der Neuapostolischen Kirche Jever, Sophienstraße 35, sowie am 20. März in der St. Georgs-Kirche in Sengwarden, Hauptstraße 20, jeweils um 17 Uhr, statt. Der Eintritt ist frei.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzonline.de/videos/friesland 
  www.collegium-vocale-jever.de 
Video

Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.