• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Rockoper dient als Vorlage

28.12.2018

Neustadtgödens Schon mit ihrem Blick auf die „dunkle Seite des Mondes“ haben sie viele Zuschauer begeistert – nun geht’s in die nächste Runde: Zum 50-jährigen Bestehen der Rockoper „Tommy“ präsentiert das Breathe-Project um Frank Kölpin ihre neue Live-Show. Die Vorstellungen finden im Mai nächsten Jahres statt – schon jetzt laufen die Vorbereitungen und der Kartenvorverkauf.

Wie mehrfach berichtet, hat das Breathe-Project um den Neustadtgödenser Musiker Frank Kölpin eine Musik-Show auf die Beine gestellt, die nach dem Album von Pink Floyd „The dark side of the moon“ benannt wurde. Danach war die Band noch einmal zu hören: im Musical „Die Lebenspflückerin“.

Jetzt soll die Arbeit im Jahr 2019 fortgesetzt werden – erneut mit einem Klassiker der Rockgeschichte. Die Rockoper „Tommy“ von The Who ist erstmals 1969 veröffentlicht worden – und jährt sich somit zum 50. Mal. „Ein besonderes musikalisches Werk mit millionenfach verkauften Tonträgern und langjährigem Erfolg“, sagt Frank Kölpin. „Als Rockkonzert, als Musical und auch als Film bietet der Stoff eine hervorragende Grundlage.“

Wie schon bei den Aufführungen mit der Musik von Pink Floyd, wird das Neustadtgödenser Bandprojekt auch dieses Mal nicht nur musizieren, sondern die Songs auch in eine Lichtshow und in Videoeinspielungen einbetten.

Zudem wird alles moderiert und einige Hintergründe näher erläutert. „Somit hat der Zuschauer neben der musikalischen Darbietung die Möglichkeit, sich in das Leben von dem Protagonisten Tommy hineinzuversetzen und die Entstehung der Geschichte durch den Erschaffer Pete Townshend nachvollziehen zu können.“

Zum Stück


Die Geschichte

Die Rockoper „Tommy“ erzählt die Geschichte von Tommy Walker, der in seiner Kindheit taub, stumm und blind wird, als er zufällig mit ansieht, wie der aus dem Krieg heimgekehrte Vater den Geliebten der Mutter totschlägt. Tommy lebt isoliert in seiner eigenen Welt. Weitere verstörende Erlebnisse kommen hinzu, wie die Misshandlung durch Verwandte oder obskure Heilversuche. Tommy entdeckt sein Talent für das Spielen an Flipperautomaten und wird umjubelter Weltmeister. Schließlich kann er geheilt werden, da er nach dem Zerbrechen seines Spiegelbildes vollständig wahrzunehmen und zu sprechen vermag. Diese „Wunderheilung“ lässt ihn zu einem Messias werden, der zahlreiche Anhänger um sich schart. Als Tommy jedoch ihre Erwartungen nicht erfüllt, weil er sich der Kommerzialisierung seiner Botschaft widersetzt, lassen seine Anhänger ihn fallen.


Die Umsetzeung

Das Breathe-Project um Frank Kölpin nimmt die Rockoper als Vorlage und präsentiert eine neue Musik-Show. Dazu werden neben der Band verschiedene Musiker und Sänger aus der Region eingebunden. Eine eigens gegründete Brass-Combo unter der Leitung von Volker Reesing wird den Sound durch voluminöse Bläser-Arrangements vervollständigen. Ebenso werden Sängerinnen und Sänger aus der Region, darunter Rana Arborea und Claus Fischer, in unterschiedlichen Rollen zu hören sein.

Die Vorstellungen finden am 3. und 4. Mai 2019 im Bürgerhaus Schortens statt. Beginn jeweils um 20 Uhr. Der Kartenvorverkauf ist schon eröffnet: Karten gibt’s für 18 Euro direkt im Bürgerhaus Schortens, Tel. 04461/80198 sowie im Internet.

    www.burgerhaus-schortens.de

    www.breathe-project.de

Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.