• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Kultur: „Dr. Fegefeuer“ und die ersten Wiedertäufer

05.04.2018

Neustadtgödens In der Reihe „Nachmittags im Museum“ lädt die Volkshochschule Friesland-Wittmund am Dienstag, 17. April, zum Vortrag ins Landrichterhaus Neustadtgödens ein. Museumsleiter Stephan Horschitz referiert über „Radikal angepasst – die ersten Täufer in der Herrlichkeit Gödens“. Danach findet eine Führung durch die Ausstellung statt.

Neustadtgödens hat einen guten Ruf, was das Zusammenleben unterschiedlicher religiöser Gemeinschaften angeht: Reformierte, Lutheraner, Mennoniten, Katholiken und Juden lebten dort einst zusammen. Sichtbarer Ausdruck sind die fünf Gebetshäuser – bei nur bis zu 800 Einwohnern durchaus beeindruckend.

Die ersten Wiedertäufer kamen ab 1535 als Glaubensflüchtlinge in die Herrlichkeit Gödens. Darunter waren damals bekannte Personen wie Hinrich Krechting, Wolter Schemering und auch der als „Dr. Fegefeuer“ bekannte Dr. Gerhard Westerburg. Sie waren durch ihre religiöse Haltung mit dem Kaiser in Konflikt geraten. Ihre Anwesenheit brachte die Herrscher der Herrlichkeit in Gefahr. Dennoch bekleideten die drei Männer hohe Stellungen als Schreiber, Pastor, Berater und Armenvorsteher.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Vortrag beschäftigt sich mit der Frage, wie diese reichsweit bekannten Personen ausgerechnet nach Gödens kamen und warum sich das Umfeld seltsam ruhig verhielt. Immerhin lebten alle drei nicht versteckt, sondern waren für die Herrlichkeit auch außenpolitisch tätig.

Eine Anmeldung zum Vortrag ist notwendig bis Freitag, 6. April, unter Telefon 04461/98 790. Beginn ist um 16.30 Uhr im Landrichterhaus. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.