• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Piratenkapitän gibt es auch als Ölbild

06.05.2014

Dangast Der Piratenkapitän John Silver mit seinem Papagei auf der Schulter – bei dem Maler Guido Franz kann man den Schurken aus dem Freilichttheater „Die Schatzinsel“ als Ölbild erwerben. Guido Franz ist einer der Beteiligten am Handwerkermarkt, der für das Theaterstück geplant ist. Ab Freitag, 18. Juli, dem Tag der Premiere des Freilichttheaters, werden Guido Franz und seine Mitstreiter wie Webermeisterin Martina Ressel, Heilerin Marike Sprung, Restaurator Horst Sprung an jedem Aufführungstag ab 18 Uhr auf dem Festspielgelände in Dangast sein.

Theater: Das Freilichttheater „Die Schatzinsel“ nach dem Roman von Robert Louis Stevenson wird ab Freitag, 18. Juli, auf dem Theatergelände am Deich beim Dangaster Hafen aufgeführt. Es gibt 13 Aufführungen bis zum Sonnabend, 9. August. Beginn ist jeweils um 20 Uhr.

Handwerkermarkt: Jeweils zwei Stunden vor Aufführungsbeginn ist Handwerkermarkt. Es werden Bilder, handgewebte Stoffe, keltischer Schmuck, Honigprodukte, Seifen, Leder, Keramik, Feuerkörbe, Schafswolle angeboten, ein Glasbläser, ein Restaurator und eine Heilerin sind ebenfalls dabei.

Parkplätze stehen in Jeringhave bei Filmer zur Verfügung. Von dort gibt es einen Bus-Shuttle.

Ausstellung: Ab 18 Uhr ist an Aufführungstagen die Ausstellung „Schätze der Natur“ zu sehen.

Karten gibt es in allen NWZ -Geschäftsstellen oder bei Nordwest-Ticket zum Preis von 20 Euro (plus Versand bei Bestellung).

Wolle und Schmuck

Es wird Wolle, Weberei-Produkte, Schmuck und Honigprodukte geben, sagte Zetels Kulturkoordinator Iko Chmielewski, der den Handwerkermarkt und auch die begleitende Naturschutzausstellung organisiert. „Schätze der Natur“ heißt die Ausstellung, in der unter Federführung der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Friesland eine Vielzahl von Vereinen und Organisationen über die einzigartige Fauna und Flora in unserer Küstenregion und den Küstenschutz informieren. „In der großen Schatzkiste der Natur finden sich neben seltenen, heimischen Tier- und Pflanzenarten wie Rebhuhn und Orchidee auch der Neuenburger Urwald und besondere Landschaftsformen wie die Salzwiesen“, so Iko Chmielewski.

Wie bei den vorangegangenen Freilichtaufführungen wird es wieder einen Buspendelverkehr geben. Ab Parkplatz der Firma Filmer Autoteile in Jeringhave werden an jedem Aufführungstag Pendelbusse zum Theatergelände fahren. Chmielewski: „In den Pendelbussen werden geschulte Führer des III. Oldenburgischen Deichbandes den Gästen ungewohnte Einblicke in das Weltnaturerbe Wattenmeer und dem notwendigen Küstenschutz gewähren. Auf der Hinfahrt zum Freilichttheater entführt der Deichband und das Reisebusunternehmen Bruns die Gäste durchs Deichhinterland über die Deichkrone bis direkt ans Weltnaturerbe mit seinen Salzwiesen und Pütten“, erläutert Chmielewski.

Fünfte Inszenierung

Dazu wird übrigens die Kurve am Deichfuß in Petershörn entschärft, damit die Busse besser auf dem Deichsicherungsweg vorankommen.

Es ist bereits die fünfte Inszenierung eines Freilichttheaters in Dangast. Premiere war der „Schimmelreiter“ im Jahr 2000 zur Expo am Meer (Regie führte Frank Düwel), es folgten „Der Deicher“ (2005; Regie Armin Tacke), „Edo Wiemken“ (2008; Regie Thomas Willberger) und noch einmal der „Schimmelreiter“ (2011, Regie Frank Düwel). Veranstalter war in allen Inszenierungen der Verein Gaudium Frisia, dem mehrere friesländische Gemeinden angehören. Karten für die aktuelle Inszenierung gibt es in allen NWZ -Geschäftsstellen, unter anderem in Varel, Schloss-Straße 7. Es sind bereits mehr als 7500 Eintrittskarten für die aktuelle Inszenierung verkauft. 13 Aufführungen sind geplant.


Mehr Infos unter   www.freilichttheater-dangast.de 
Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2091
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.