• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

KULTUR: Publikum erwartet turbulente Komödie

28.09.2006

NEUENBURG Die Bühnenbauer sind mit ihrer Treppe fertig geworden. Jetzt geht es mit den Proben in den „Schluss-Spurt“.

von hans begerow NEUENBURG - Mit drei Stücken aus dem komischen Fach geht das Niederdeutsche Theater Neuenburg in die Saison 2006/2007. Den Auftakt macht am Freitag, 6. Oktober, „De utlehnte Opa“ – ein Lustspiel von Walter G. Pfaus (niederdeutsch von Heide Tietjen). Die Premierenvorstellung im Vereenshuus Neuenburg beginnt um 20 Uhr.

Regie führt der Oldenburger Bernd Poppe als Gast, der zurzeit mit den Schauspielern die Probenarbeit bis zur Premiere forciert. Es ist Poppes erste Regiearbeit für die Niederdeutsche Bühne in Neuenburg, er hat aber schon diverse Inszenierungen für die Bühnen in Brake, Wilhelmshaven oder in Schwerin abgeliefert. So war Bühnenleiterin Gudrun Oeltjen-Hinrichs auf Poppe aufmerksam geworden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den „utlehnt Opa“ spielt Willy Wieting, es ist zugleich seine Jubiläumssaison, denn er gehört seit 25 Jahren zum Niederdeutschen Theater Neuenburg – im Vorstand, im Bühnenbau und als Schauspieler hat sich Wieting bewährt. Die Zuschauer erwartet eine turbulente Komödie, in der acht Personen auf der Bühne für Bewegung und einen fröhlichen Theaterabend sorgen. Zum Inhalt: Willi und Bärbel wollen ihr Einkommen aufbessern, da kommt ihnen der Einfall, Familienanschluss auf Zeit anzubieten. Eine alleinstehende Frau wird aufgenommen, doch die verlangt nach einem richtigen Großvater in der Familie. So wird Opa Düwel engagiert.

Weitere Stücke des Theaters: Bühnenmitglied Meike Hinrichs übernimmt die Regie für die zweite Inszenierung „Ümmer up de Lütten“, eine „Kaninchen-Krimi-Komödie“ (ab 12. Januar). Die dritte Inszenierung „Pension Schöller“ wird der Bühne zumindest personell alles abverlangen. Die ebenfalls sehr turbulente Komödie – angesiedelt im Hamburg der Kaiserzeit – hat eine Vielzahl von Sprechrollen, so dass es wohl eines Verkehrspolizisten bedarf, die Auftritte und Abgänge zu regeln. Regie führt Rainer Behrends, Premiere ist am 9. März.

„Ich kann mit der Stückauswahl leben, und ich stehe dazu“, sagte Bühnenleiterin Gudrun Oeltjen-Hinrichs. Nach der anspruchsvollen Virginia-Woolf-Inszenierung in der vergangenen Saison habe seien nun drei Komödien ausgewählt worden.

Drei komödien in der theatersaison 2006/2007 in neuenburg zu sehen

„De utlehnte Opa“ (Regie Bernd Poppe) hat am Freitag, 6. Oktober, Premiere (20 Uhr Vereinshaus; weitere Aufführungen am 8., 10., 12., 13., 15., 16., 18., 20., 21., 22., 24., 27. Oktober). Karten unter Tel. 04452/918073 o. 918074.

„Ümmer up de Lütten“ Kaninchen-Krimi-Komödie von Jürgen Baumgarten ab 12. Januar bis 2. Februar, Regie: Meike Hinrichs.

Pension Schöller von Carl Laufs, Regie Rainer Behrends, ab 9. März.

Info unter www.ndt-neeborg.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.