• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Rätsel um ungewöhnliche Post

07.11.2015
NWZonline.de NWZonline 2015-11-09T09:22:51Z 280 158

Geschichten:
Rätsel um ungewöhnliche Post

Schortens Es ist rätselhafte Post, die viele Haushalte in Schortens, aber auch einige in Jever und dem Wangerland in dieser Woche im Briefkasten hatten: Postkarten mit selbst gedruckten Motiven aus Schortens, dazu einige Textzeilen und der Hinweis auf eine Internetseite und ein Facebook-Profil.

Acht kurze Geschichten über „eine kleine Stadt“, nämlich Schortens sind auf den beiden Seiten schortstorieys.weebly.com und schort.stories bei Facebook zu entdecken. Und die Ankündigung, dass mehr folgt. Und zwar unter dem Motto „wie viele zeilen passen zwischen jever und sande?“

Wer dahinter steckt? Man weiß es nicht. Das wird sich offenbar in nächster Zeit zeigen, denn beim „Gefällt mir“-Klick auf die Facebook-Seite gilt es „abwarten und Tee trinken. Bald geht’s los!“

Die acht Kurzgeschichten stehen in direktem Zusammenhang mit Schortens: Zum einen stehen sie in chronologischem Zusammenhang vom Jahr 1153 mit der Geschichte „schortensi et orbi“, über 1945 mit „transfriesische eisenbahn“ bis 2015 mit „kluntje teestundje“. Zugleich sind die acht Texte als Stadtrundgang angeordnet und umfassen Bahnhof, Bürgerhaus, Forst Upjever, Klosterturmruine, Mühle, St. Stephanus-Kirche, Teetied und Wohnpark.

Die Texte sind wirklich lesenswert, dabei muss man sich durchaus darauf einlassen, dass sie etwas ungewohnt daherkommen.


     schortstories.weebly.com