• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Riesen-Rakete und rote Zöpfe

28.01.2013

Varel Clown Danja hatte alles im Griff beim Kinderfasching im Jugend- und Vereinshaus Weberei. Hunderte von Kindern und ihre Eltern feierten dort am Sonntag ausgelassen Karneval, und Clown Danja sorgte dafür, dass alle mitmachten.

Mit einem Aufmarsch der Mini- und der Kindergarde der Karnevalsgemeinschaft Waterkant begann der Kinderfasching. Aber schon bald füllte sich die Tanzfläche, wo zu Karnevalsschlagern ausgiebig getanzt wurde, immer wieder animiert von Clown Danja Hollje, die unterstützt wurde von Clown (und Tänzerin) Saskia Janßen. „Das war doch eine Riesen-Rakete wert“, sagte sie zum Auftritt der Mini-Garde und forderte die kleinen und großen Zuschauer zum lauten Applaus. Mit dabei beim Kinderkarneval waren auch Prinz Dennis Oetken und Prinzessin Manuela und natürlich die Kinderprinzen Tim-Luka und Jule. Nicht nur die Kinder waren fantasievoll kostümiert, auch viele der Erwachsenen kamen verkleidet.

Kurze Saison

Die kurze Saison hat den Karnevalisten viel abverlangt. Fast jedes Wochenende war eine Karnevalsfeier, berichtete Präsidentin Gudrun Uhr. „Kurz und knackig war die Saison.“ Und nach dem Kinderfasching ist vor dem Kinderfasching: Bereits am Sonntag, 3. Februar, findet eine weitere Kinderkarnevalsfeier im Vareler Brauhaus Hotel (Tepe) in Dangastermoor statt (15.11 Uhr). Und in zwei Wochen folgt nun der Karnevalsumzug von Dangastermoor nach Varel, Höhepunkt                      der Saison. Organisator Lars Oberbeck hat schon 50 Wagen und Fußgruppen    notiert, die mitmachen wollen (darunter auch wieder die Nordwest-Zeitung). Start zum Karnevalsumzug ist am Sonnabend, 9. Februar, um 13.30 Uhr beim Vareler Brauhaus Hotel in Dangastermoor (Tepe). Wer sich beteiligen will, kann sich noch bei Lars Oberbeck anmelden unter Tel. 04451/809914.

Tombola organisiert

Die rotzöpfigen Pippi Langstrumpfs beim Kinderfasching waren übrigens zahlreich, sie hätten mehrere Villa Kunterbunts bevölkern können. Unter den als Pippi verkleideten war auch die dreijährige Lara, die mit Vater Marco Bohlen gekommen war. Es war ihr erster (und wohl auch nicht letzter) Besuch beim Karneval. Zum Programm gehörte auch eine Tombola, für die Sabrina und Johanna aus der Garde Lose verkauften.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-friesland 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Hans Begerow
Leitung
Politik/Region
Tel:
0441 9988 2091

Weitere Nachrichten:

Nordwest-Zeitung

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.