• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

PREMIERE: Saisonstart mit „Een Slötel för Twee“

03.10.2007

NEUENBURG Mit der Komödie „Een Slötel för Twee“ feiert das Niederdeutsche Theater Neuenburg am Freitag, 5. Oktober, um 20 Uhr Premiere im Vereenshuus und startet damit gleichzeitig in die Spielzeit 2007/08. Die Komödie von John Chapman und Dave Freeman (Deutsch von Paul Overhoff, Niederdeutsch von Gerd Meier) verspricht einen vergnüglichen Abend.

Regie führt Rainer Behrends, seine Assistentin ist Andrea Thomas. Auf der Bühne stehen Jörg Peterschewski, Insa Bohlken, Peter Egenhoff, Helma Lübben, Alf Hauken, Nina Englisch-Peterschewski und Elke Theesfeld.

„Eeen Slötel för Twee“, das ist die Geschichte von Monika, die nicht nur mit Kai, sondern in der selben Wohnung auch mit Jürgen zusammen lebt. Beide Männer – sie sind übrigens verheiratet, aber nicht mit Monika – wissen nicht voneinander, denn Monika hat die Sache durch straffe Organisation voll und ganz im Griff.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bis zu dem Tag, als ihre frühere Freundin Gabi bei ihr Unterschlupf sucht, und Kai sich nach einem Unfall von Monika gesund pflegen lassen will. Plötzlich gerät die Situation außer Kontrolle. Zu allem Überfluss erscheinen auch noch der Exmann von Gabi und die Ehefrauen von Kai und Jürgen. Monika verstrickt sich immer mehr in ihr Lügengebilde.

Neben der Premiere am Freitag sind folgende Aufführungstermine vorgesehen: 7., 9., 11., 12., 14., 15., 17., 19., 20., 21. (16 Uhr) und 23. Oktober jeweils um 20 Uhr im Vereenshuus. Karten können im Theaterbüro, Tel. 04452/918 073 oder 918 074 vorbestellt werden. Die Eintrittsbillets, die auf Wunsch auch zugeschickt werden, könen ansonsten an der Abendkasse abgeholt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.