• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Salondamen präsentieren Ohrwürmer

28.01.2016

Varel Vor vier Jahren waren sie schon einmal in Varel. Jetzt gastieren die „Dresdner Salon-Damen“ erneut in der Aula des Lothar-Meyer-Gymnasiums. Auf Einladung des Vereins für Kunst und Wissenschaft stellen sie am Donnerstag, 4. Februar, 20 Uhr, ihr neues Programm unter dem Titel „Mit Musik geht alles besser“ vor.

Melodien mit hohem Wiedererkennungswert, diesmal aus den 30er und 40er Jahren, präsentiert das Damenquintett aus Elbflorenz in seinem unverwechselbaren Stil. Auf dem Programmzettel finden sich Ohrwürmer wie „Kann den Liebe Sünde sein“ und das „Capri-Lied“.

Es singen und spielen: Karolina Petrova (Geige), Franziska Graefe (Geige), Silke Krause (Klavier, Akkordeon), Juliane Gilbert (Cello, Kontrabass) und Cécile Pfeiff (Klarinette, Saxophon). Die Auftritte der Dresdner Salon-Damen sind auch für das Auge etwas Besonderes: Stilvolle Hüte, zarte Spitzen, speziell angefertigte Kleider und ausgesuchte Bühnenrequisiten sorgen für einen erlebnisreichen Kleinkunst-Abend.

Es findet kein Vorverkauf statt. Die Abendkasse öffnet um 19.30 Uhr. Kuwi-Mitglieder haben freien Eintritt. Gäste sind herzlich willkommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.