• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Fest: Siedler sorgen für Laternenlicht

21.08.2019

Sande Bis zum St. Martins-Tag im November ist es noch eine Weile hin, aber schon jetzt geht es für Rainer Galli und Josef Wesselmann von der Siedlergemeinschaft Sande darum, zusammen mit Wolfgang „Mozart“ Gerhard von der Gaststätte „Zur scharfen Ecke“ die Eckpfeiler für die Veranstaltung am 9. und 10. November einzuschlagen. Und dazu gehören unter anderem die Hobbykünstler aus Sande und umzu, die sich ab sofort für den Markt melden und bewerben können.

Nach der guten Resonanz zur Premiere im vergangenen Jahr soll nun die versprochene Neuauflage folgen. Veranstaltet wird der St. Martins-Markt wieder im Biergarten der Gaststätte „Zur scharfen Ecke“ und auf den benachbarten Terrassen und Parkplatzflächen der Eisdiele „Venezia“ von Tanja Grigoletti am Samstag von 13 bis 19 und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Diesmal ist auch ein Laternenumzug geplant, sagt Organisator Josef Weselmann: Treffpunkt für alle Kinder, Eltern und den begleitenden Musikzug ist um 16 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz. Von dort geht es zunächst zum Altenheim an der Graft, wo es für die Bewohner ein Ständchen mit Laternenliedern gibt. Zusammen mit St. Martin und dem Bettler geht es von dort über die Hauptstraße zur Scharfen Ecke. Dort kann das Publikum dann auf der Bühne miterleben, wie St. Martin seinen Mantel mit einem Bettler teilt. Letztes Jahr schlüpften Ausrufer Hinrich Janßen und Dirk Arnskötter in die beiden Rollen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben der Geschichte vom Heiligen Martin und Laternenlicht-Gemütlichkeit sollen kalte und heiße, süße und herzhafte Leckereien und Getränke die Besucher erfreuen. Auch eine Tombola mit schönen Preisen ist geplant. „Wir hoffen, dass sich daran wieder die Sander Händler beteiligen“, sagt Rainer Galli.

„Alle Sander Bürger sind eingeladen, vorbeizuschauen, Bekannte zu treffen und gemütlich beieinander zu sein“, so Josef Wesselmann.

Hobbykünstler, die sich an dem Markt mit einem kostenlosen Stand beteiligen wollen, können sich ab sofort und bis Ende September melden bei Josef Wesselmann von der Siedlergemeinschaft Sande unter Tel. 04422/98 69 91, 0175/25 69 485 oder E-Mail an wesselmann@gmx.net. Für die Aussteller stehen zwei große Festzelte und Pavillons zur Verfügung. Bei Bedarf kann einigen wenigen Ausstellern auch ein Platz in der Gaststätte angeboten werden.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.