• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Konzert: Mit Mozart zum Schwofen auf die Bühne

15.09.2020

Sande Wer kennt noch „Lady Bump“, den Hit mit dem schrillen Schrei von Penny McLean aus den 70ern? Oder „The Power of Love“ von Huey Lewis & The News aus den 80ern? Das Duo One Kiss – das sind Corinna May und Claus mit C – gab auf der Bühne des Biergartens „Zur Scharfen Ecke“ gut zweieinhalb Stunden lang ein breites Repertoire quer durch die Musikstile der vergangenen Jahrzehnte. Für eine großartige Stimmung sorgten dabei die launigen Sprüche des Paares, die nach eigener Angabe für die Musik leben, sowie die gelungenen Textinterpretationen zu bekannten Liedern.

So sangen sie eine Countryversion von von Stevie Wonder. „I just called to say, I love you“. Und aus dem Hit von Roland Kaiser und Maite Kelly machten One Kiss den Discoschlager „Warum hast du nicht Moin gesagt?“. Das Publikum kribbelte es in den Füßen, viele hätten gerne getanzt – aber Corona, nicht Corinna, hat’s verboten. So wurde der Discofox eben im Sitzen geübt.

Die gesangliche Klasse der blinden, ehemaligen Grand Prix d’Eurovision-Sängerin Corinna May, die 2002 im estnischen Tallinn für Deutschland sang, zeigte sich an diesem Abend immer wieder, wenn sie Hits unter anderem von Tina Turner, ABBA, Lionel Ritchie und vielen weiteren interpretierte. Ihr Mann Claus Janz mit einer ebenso hervorragenden Stimme sorgte professionell für eine Bombenstimmung im Publikum.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das erste Konzert für One Kiss nach Corona bot den begeisterten Gästen in Sande viele neue Songs. Zum Ende des Abends musste „Mozart“ alias Wolfgang Gerhard, Gastgeber und Wirt der „scharfen Ecke“ mit seiner Partnerin traditionsgemäß ein Klammerblues auf der Bühne tanzen.

Kleiner Gag am Rande: Claus mit C war vor dem gemeinsamen Projekt mit Corinna May Leadsänger der Band „Mozhart“.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.