• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Frauentag: Schauerliches aus dem finsteren Mittelalter

20.03.2012

SANDE Appetitlich angerichtet hatte Gleichstellungsbeauftragte Manuela Mohr mit Unterstützung von Monika Willenbücher-Orths, Ingrid Berthold, Ulrike Schlieper, Angela Hoffbauer und Silvia Wesselmann das Frühstück für zahlreiche Frauen anlässlich des internationalen Frauentages. Neben dem gemütlichen Essen gab es Informationen zur Situation der Frauen heute und im Mittelalter.

Das Frauenfrühstück ist in Sande zu einem echten Renner geworden. Auch jetzt waren die Karten wieder schnell an die Frau gebracht worden. Über den heutigen Alltag von Frauen referierte Manuela Mohr. Die Autorin Regine Kölpin aus Neustadtgödens berichtete von Hexenprozessen und Anklagen wegen Zauberei, die im 16. Jahrhundert auch im Jeverland üblich waren. Solidarität durften die Frauen übrigens nicht von den Geschlechtsgenossinnen erwarten, viel zu groß war die Angst vor eigenen Repressalien in der männerdominierten Welt. Kölpin stellte einige Schicksale vor, die anhand von Dokumenten einen wenig zimperlichen Umgang mit manchen Frauen belegen. Wenn zum Beispiel eine Frau nach der Geburt ihr Kind nicht stillen konnte, musste sie im Mittelalter damit rechnen, der Zauberei angeklagt zu werden. In Jever, so belegen Dokumente, ging zeitweise sogar der Torf aus, weil so viele Frauen auf dem Scheiterhaufen brannten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.