• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

BÜHNENSPAß: Schlachter Mett hat Konkurrenz

09.01.2008

BOCKHORN Das wird ganz sicher wieder ein prächtiger Theaterspaß, für den gerade die ersten Proben begonnen haben: „Wenn dat üm de Wusst geiht“, heißt die Komödie, mit der die Theatergruppe Bockhorn am Sonnabend, 9. Februar, Premiere im „Hotel Hornbüssel“ feiern wird. Anschließend wird der beliebte Theaterball gefeiert.

Die Geschichte von Fred Redmann ist der Gruppe richtig auf den Leib geschrieben. Da ist der Dorfschlachter Peter Mett, gespielt von Hergen Brunken, der düster in die Zukunft blickt, denn ihm droht die Kundschaft abhanden zu kommen – ein Supermarkt ist die neue Konkurrenz (das passt ja zu Bockhorn). Gemeinsam mit seinem Gesellen (Klaus Kuhlmann) denkt sich der Schlachter Mett diverse Ränke aus, um der Marktleiterin (Martina Indorf) das Leben schwer zu machen.

Die findet aber Unterstützung beim Dorfpolizisten (Torsten Indorf). Auch die spießige Magda (Sabine Krüger) samt Tochter Cecilie (Änne Lipskoch) will eingreifen, denn ganz und gar Ungeheuerliches zeichnet sich ab – Schlachter Mett und Geselle wollen sich Verstärkung holen in Gestalt einer waschechten Stripperin mit dem viel versprechenden Namen Ludmilla Lendenfein (Carmen Bargmann).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Zuschauer können sich also auf einen sehr unterhaltsamen Theaterabend in Bockhorn freuen. Damit alles klappt, helfen Torsten Nitsche als Souffleur, Karin Schwarting (Maske) und Bernd Kuhlmann (Vorhang und Requisite) mit.

Karten gibt es ab 26. Januar bei Drenkwitz in Bockhorn

„Wenn dat üm de Wusst geiht“: Die Premiere am Sonnabend, 9. Februar, beginnt um 19.30 Uhr im „Hotel Hornbüssel“ in Bockhorn.

Alle weiteren Aufführungen im „Hotel Hornbüssel“ fangen um 20 Uhr an: Aufführungstermine sind am Freitag, 15. Februar, 16., 17., 19., 20., 21., 22., 24., 26., 27. und 29. Februar.

Karten werden im Vorverkauf ab 26. Januar bei Eisenwaren-Drenkwitz an der Gartenstraße in Bockhorn angeboten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.