• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

65 Jahre Posaunenchor Schortens: Wort Gottes in Musik übersetzt

28.09.2018

Schortens Es war 1953 – eine Zeit des Aufbruches in der Politik und den Kirchen nach dem Krieg: In der Kirchengemeinde Schortens wurde der Wunsch nach einem eigenen Posaunenchor laut. Bis dahin hatte der Posaunenchor aus Voßlapp den Gottesdienst in Schortens mitgestaltet. Walter Eberhard aus Middelsfähr nahm sich der Aufgabe an, einen neuen Posaunenchor auf die Beine zu stellen. Im Mai 1953 war es so weit und der neue Chor trat erstmals öffentlich in der Adventszeit auf.

65 Jahre Posaunenchor

Der Posaunenchor Schortens wird 65 Jahre alt – und das wird natürlich gefeiert: Am Samstag, 29. September, beginnt um 14 Uhr in der St. Stephanus-Kirche die Probe für den Festgottesdienst, danach feiern die Bläser gemeinsam im Gemeindehaus.

Der Festgottesdienst findet am Sonntag, 30. September, ab 11 Uhr in St. Stephanus statt, anschließend gibt es einen Empfang.

Besonders bei runden Geburtstagen, aber auch bei Gemeindefesten und unzähligen Gottesdiensten, zunächst in der St. Stephanus-Kirche und Gustav Adolf Kirche, später auch an anderen Orten, wurde die musikalische Begleitung durch den Posaunenchor sehr geschätzt. „Er war auch gefragt, als es in der Dietrich-Bonhoeffer Kirche noch keine Orgel gab“, sagt Peter Gallikowski. Er leitet den Posaunenchor seit 1987 – und zwar mit viel Engagement, mit musikalischem Können und Geschick.

Hingabe hat im Posaunenchor Schortens Tradition: Bei regelmäßigen Übungsabenden wurden von Anfang an neue Stücke einstudiert und bekannte Lieder und Stücke neu eingeübt. Bei all den Verpflichtungen kam die Geselligkeit nicht zu kurz. „Es bildeten sich Freundschaften, die bis heute Bestand haben“, sagt Gallikowski.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Einsätze und Aufgaben des Posaunenchors waren und sind sehr vielfältig: Er spielt bei Weihnachtsfeiern und gibt gut besuchte Weihnachtskonzerte, begleitet Gottesdienste, darf bei Festen und Feiern, Begrüßungen und Verabschiedungen von kirchlichen Mitarbeitern nicht fehlen, gestaltet Themengottesdienste mit und gibt immer wieder Konfirmationen und anderen Festgottesdiensten einen feierlichen Rahmen. Der Chor wird auch in Nachbargemeinden eingeladen, und seit ca. zehn Jahren übernimmt er die federführende Organisation des jährlichen Posaunentreffens „Watt’n Blech“.

Mit Peter Gallikowski an der Spitze entstanden Kontakte zu anderen Chören, etwa durch das Landesposaunenfest 1992 in Schortens mit 150 Teilnehmern. Davon profitiert noch heute das Treffen der Posaunisten bei „Watt’n Blech“ in Schillig. Nicht geändert hat sich seit Gründung, dass der Posaunenchor das Wort Gottes in Musik übersetzt. „Gespielt wird ohne Verstärker, alle haben Spaß und Freude an der Musik und pflegen eine gute Chorgemeinschaft.“

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.