• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Choräle aus der „Passion“

17.04.2019

Schortens Am Karfreitag wurde Jesus gekreuzigt. Er wurde abgelehnt, verspottet, gefoltert und getötet. Die Gottesdienste am Karfreitag erinnern an das Leiden und Sterben Jesu. Es geht in den Karfreitagsgottesdiensten aber auch um das Leid der Menschen heute, denn mit Jesus hat sich Gott selbst auf die Seite aller Leidtragenden gestellt. Zusammen mit Ostern bildet der Karfreitag das Zentrum der christlichen Botschaft: Gott ist stärker als der Tod. Jesus hat alles durchlitten, was ein Mensch durchleiden kann. Aber Gewalt und Tod haben bei Gott nicht das letzte Wort.

Der Abendgottesdienst am Karfreitag, 19. April, in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche wird zusammen mit dem Posaunenchor Schortens gestaltet. Es wird die Leidensgeschichte nach Matthäus verlesen, diesmal in der Übersetzung der „Guten Nachricht Bibel“. Zwischen den Texten spielt der Posaunenchor die Choräle aus Bachs Matthäus-Passion in verschiedener Besetzung. Zu diesem Gottesdienst lädt die Kirchengemeinde ein. Beginn ist um 19 Uhr in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche.

Am Ostermontag, 22. April, um 10 Uhr feiert die ev. Gemeinde wir in der Bonhoeffer-Kirche Familiengottesdienst. Dieser Gottesdienst wird durch die Kindergruppe mitgestaltet. Im Anschluss Ostereiersuchen für Kinder.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.